• Home
  • Stars
  • Stars, die für ihre ikonischen Rollen nicht vorsprechen mussten

Stars, die für ihre ikonischen Rollen nicht vorsprechen mussten

Uma Thurman als „die Braut“ in „Kill Bill“

14. Juli 2019 - 21:03 Uhr / Violetta Steiner

Das Filmgeschäft ist wohl eines der härtesten überhaupt. Um sich in Hollywood einen Namen zu machen, muss man von Vorsprechen zu Vorsprechen eilen. Wir zeigen euch im Video vier Promis, die für eine bestimmte Rolle nicht vorsprechen mussten und gerade durch diese zu weltweiten Stars wurden.

Quentin Tarantino hat schon einige Schauspielkarrieren wieder aufleben lassen. Genauso ist er für den Durchbruch von Stars wie Christoph Waltz oder Samuel L. Jackson verantwortlich. Mal ganz abgesehen von: Uma Thurman.

Zwar hatte sich die Schauspielerin bereits einen Namen in Hollywood gemacht, ihre Rolle in „Kill Bill“ brachte sie jedoch an die Spitze des Filmgeschäfts. Dabei musste Uma für diese gar nicht vorsprechen.

Quentin Tarantino war durch „Pulp Fiction“ so von ihr begeistert, dass er die Dreharbeiten zu „Kill Bill“ sogar nach hinten schob, als Uma schwanger war. Es hat sich auf jeden Fall gelohnt, Uma war fantastisch und die Filme hatten großen Erfolg.