• Home
  • Stars
  • Sorge um Janni Hönscheid: Sie liegt im Krankenhaus

Sorge um Janni Hönscheid: Sie liegt im Krankenhaus

Janni Hönscheid muss knapp einen Monat nach der Geburt erneut ins Krankenhaus

5. August 2019 - 16:12 Uhr / Fiona Habersack

Vor wenigen Wochen wurde Janni Hönscheid zum zweiten Mal Mutter. Doch nach der Geburt ihrer Tochter gibt es jetzt Komplikationen. Auf Instagram meldet sich die Frau von Peer Kusmagk zu Wort und gibt ein Update: Janni Hönscheid ist im Krankenhaus. 

Im Juli dieses Jahres kam das zweite Baby für Janni Hönscheid (28) und Peer Kusmagk (44). Töchterchen Yoko erblickte am 10. Juli das Licht der Welt, wie das Paar auf Instagram verkündete. Doch knapp einen Monat nach der Geburt gibt es Komplikationen. 

Janni Hönscheid muss nach der Geburt erneut Krankenhaus 

Auf Instagram verkündet Janni Hönscheid, dass sie Wochenbett-Probleme hat. „Nach einigen Wochen ziemlichen Schmerzen haben wir den Entschluss gefasst, doch noch mal ins Krankenhaus zu fahren und es wurden Plazentareste in der Gebärmutter gefunden“, schreibt die 28-Jährige.  

Nach zwei Tagen am Tropf und der Hoffnung es so zu probieren, musste letztendlich doch nochmal eine kleine OP folgen mit einer Spinalanäthesie“, fährt Janni fort. Die OP hatte sie eigentlich gut überstanden und durfte nach Hause.

Doch es ging dann mit starken Blutungen nun nochmal zurück und ich brauche jetzt einfach noch etwas Zeit und Ruhe um wieder gesund zu werden“, erklärt Janni Hönscheid unter einem Bild, das sie und ihre kleine Tochter im Krankenhaus zeigt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

ᒪET TᕼE ᔕᑌᑎᔕᕼIᑎE Iᑎ ☀️ Ihr wisst, ich bin ein großer Fan von der „ungeschminkten Wahrheit" auf Instagram, weil ich denke das man hier auch ein wichtiges Signal für unsere Gesellschaft setzt- gerade in Bezug auf Themen wie Schwangerschaft, Geburt und Kindern, und einen Teil dazu beiträgt wie die Wahrnehmung und Vorstellung dazu ist. Menschen haben oft einen großen Druck oder falsche Erwartungen, weil Ihre Geschichte vielleicht nicht dem Instagram Bild entspricht oder dem was die meisten auch in der Gesellschaft eben von sich preisgeben oder wie sie es darstellen. Also kommt hier dieses Bild aus dem Krankenhaus und ein Update für Euch, da mich natürlich viele von Euch gefragt haben welche Komplikationen es gab: Nach einigen Wochen ziemlichen Schmerzen haben wir den Entschluss gefasst doch noch mal ins Krankenhaus zu fahren, und es wurden Plazentaresste in der Gebärmutter gefunden. Nach zwei Tagen am Tropf und der Hoffnung es so zu probieren, musste letztendlich doch nochmal eine kleine OP folgen mit einer Spinalanästhesie. Alles ist gut gelaufen und ich durfte wieder Nachhause. Doch es ging dann mit starken Blutungen nun nochmal zurück und ich brauche jetzt einfach noch etwas Zeit und Ruhe um wieder gesund zu werden ☀️ Es war natürlich keine einfache Zeit für uns 4 und alles andere wie man sich so ein „Wochenbett" vorstellt, jedoch haben wir auch diese Herausforderung gemeistert und wir sind dadurch noch ein stärkeres Team geworden ‍ ‍ ‍ Und nun zu Euch, Ihr Lieben- dieses Lächeln geht für Euch alle Jeder einzelne von Euren zahlreichen und so liebevollen Kommentaren und Nachrichten war und ist ein Sonnenstrahl in meinem Gesicht. Ihr seid so eine wundervolle Community- vielen Dank das es Euch gibt!!!

Ein Beitrag geteilt von Janni Hönscheid (@jannihonscheid) am

Ihre Fans wünschen Janni unter dem Post gute Besserung und hinterlassen aufmunternde Worte: „Weiterhin gute Besserung Janni! Und bei dem süßen Zeitvertreib da in deinen Armen geht die Zeit sicher schnell vorbei. Ganz viel Kraft und Liebe für dich!“