• Home
  • Stars
  • Sophia Vegas bereut ihre Rippenentfernung

Sophia Vegas bereut ihre Rippenentfernung

Inzwischen bereut Sophia Vegas, dass sie sich vier Rippen entfernen ließ

29. August 2019 - 19:59 Uhr / Fiona Habersack

Sophia Vegas legte sich bereits mehrere Male unters Messer, um ihr extremes Schönheitsideal zu erreichen. 2017 ließ sie sich sogar mehrere Rippen entfernen, um sich den Traum einer Wespentaille zu erfüllen. Heute bereut Sophia Vegas diesen Schritt.

Durch ihre XXS-Taille und zahlreiche Schönheitseingriffe erlangte Sophia Vegas (31) nicht nur deutschlandweit Bekanntheit. Nichts war der Blondine wichtiger als ihr Aussehen. Doch über die Jahre scheint Sophia ihre Meinung geändert zu haben.

Sophia Vegas über Rippenentfernung: „Ich würde es nicht nochmal machen

Heute bereut Sophia Vegas, dass sie sich vor zwei Jahren vier Rippen entfernen ließ. Denn die komplizierte Operation hinterließ Spuren auf ihrem Körper: Über ihren Rücken ziehen sich tiefe Narben.  

Ich würde es nicht nochmal machen, weil es einfach eine überflüssige Operation ist. Den Look, den ich habe, habe ich je nachdem, wann ich ihn haben möchte, mit dem Korsett“, erzählt die Reality-TV-Teilnehmerin RTL.

Sophia Vegas ist kürzlich zum ersten Mal Mutter geworden

Heute zählt Familie für Sophia Vegas

Inzwischen steht für Sophia Vegas aber nicht mehr ihr Aussehen an erster Stelle, sondern die Familie. „,Sie hat die schmalste Taille der Welt’, steht online – aber letzten Endes: Das richtige Glück kommt mit einer Familie im Leben“, so die 31-Jährige. „Es hat bei mir ein bisschen länger gedauert, um das zu begreifen.

Anfang des Jahres wurden Sophia Vegas und ihr Verlobter Daniel Charlier zum ersten Mal Eltern. Ihre Tochter Amanda erblickte am 3. Februar 2019 das Licht der Welt und ist ihr ganzer Stolz. Kürzlich verriet Sophia Vegas sogar, dass sie sich ein zweites Baby wünscht.