• Home
  • Stars
  • Sophia Thomalla: Quarantäne-Beef mit Freund Loris

Sophia Thomalla: Quarantäne-Beef mit Freund Loris

Loris Karius und Sophia Thomalla gemeinsam auf dem roten Teppich
31. August 2020 - 17:00 Uhr / Nadine Miller

Für Sophia Thomalla und ihren Freund Loris Karius wurde der Corona-Lockdown zur Beziehungsprobe. In einem Interview verrät sie, wie sehr es wirklich zwischen den beiden gekriselt hat.

Die Quarantäne-Zeit war für viele Paare alles andere als einfach. Davon kann auch Sophia Thomalla (30) ein Lied singen. Vier Monate verbrachte das Model mit Freund Loris Karius (27) in der Türkei in Isolation.

Wie Sophia nun gegenüber RTL erzählt, war in dieser Zeit nicht immer Friede, Freude, Eierkuchen zwischen ihr und dem Fußballer. Weil die beiden auf einmal rund um die Uhr zusammen waren, habe es ein paar Mal auch Beef gegeben, gibt die 30-Jährige im Interview zu.

Sophia Thomalla und Loris Karius: Es gab auch mal Streit

Normalerweise führen Sophia und Loris eine Fernbeziehung. Noch vor und während des Lockdowns lebte der Fußballer in der Türkei. Was das Model über den Lockdown und das Verhältnis zu seinem Freund Loris sagt, erfahrt ihr im Video

Sophia Thomalla und Loris Karius bei der Atelier Michalsky Fashion Show anlässlich der MBFW auf der Berlin Fashion Week Spring/Summer 2020

Mittlerweile scheinen die Paar-Probleme des Lockdowns aber Geschichte zu sein. Sophia und Loris sind immer noch glücklich verliebt. Darüber, dass es mal Beef mit seinem Freund gegeben hat, macht sich der TV-Star keine großen Sorgen: „Na klar ist das eine harte Zeit. Aber es hätte jeder sein können. Wenn ich jetzt vier Monate mit meiner Mutter gesessen wäre, hätte ich mich auch gezofft“, so Sophia Thomalla.

Bei der „NDR Talk Show“ verriet das Model bereits: „Noch zwei Wochen länger und es hätte einen Toten gegeben. Da spreche ich aber, glaube ich, allen Paaren aus dem Herzen. Irgendwann geht man sich einfach super auf den Sack.“