• Sophia Thomalla schockt mit einem Geständnis
  • Mit der Bekanntgabe ihres Gendeffekts möchte sie helfen 

Bei Instagram zeigt sich Sophia Thomalla (32) lieber heiß, anstatt großartig über Privates zu reden. Nie spricht sie in die Kamera – bis jetzt. Aus einem traurigen Grund macht das TV-Gesicht eine Ausnahme und offenbart: „Ich leide seit meiner Geburt an einer Venösen Malformation.“

Bei einer Venösen Malformation handelt es sich um eine Gefäßmissbildung, die „unheilbar“ ist. Das ist ein sehr, sehr seltener Gendefekt, bei dem sich die Ärzte bis heute nicht so richtig erklären können, woher der kommt.

Sophia Thomalla leidet an unheilbarem Gendefekt

In der Vergangenheit musste „Are You The One?“-Moderatorin Sophia Thomalla schon unzählige Operationen wegen der Venösen Malformation durchstehen. Von ihr heißt es auf Instagram: „[...] und die nächste OP steht schon an. Mein rechter Unterarm ist befallen.“

Sophia Thomalla gehe es trotzdem sehr gut, wie sie weiter betont: „Das soll jetzt kein Gejammer werden, mir geht es hervorragend. Ich bin auch nicht großartig eingeschränkt, außer dass ich das natürlich jährlich kontrollieren lassen muss.“

Auch interessant:

Der Grund, warum Sophia Thomalla ausgerechnet jetzt damit an die Öffentlichkeit geht, ist die Geschichte eines russischen Mädchens namens Kira, das an demselben Gendefekt leidet - nur ist bei ihr das Ausmaß viel größer und schlimmer. Sie benötige dringend eine Operation, um ihr Leben zu retten, jedoch gebe es nur sehr wenige Ärzte, die diesen Eingriff ausführen können. Da der Gendefekt so selten ist, sind die Kosten sehr hoch und es gibt wenig Spenden.

Sophia Thomalla möchte helfen und wendet sich daher an ihre Fans bei Instagram. „Ich habe Gott sei Dank das Glück gehabt, dass ich in diesem Land geboren bin und dass ich den besten Professor habe, der mich seit Geburt an behandelt. Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn der ein oder andere helfen kann.“