Versöhnung ohne Kameras

„Sommerhaus“-Mobbing: Lisha und Eva haben sich vertragen

Youtuber-Paar und Reality-Stars Lou und Lisha 

2020 ging es im „Sommerhaus der Stars“ ganz schön zur Sache. Dafür verantwortlich war unter anderem auch das YouTuber-Paar Lisha und Lou. Die beiden waren damals mit in den Mobbing-Skandal rund um Eva Benetatou verwickelt. Mittlerweile soll aber alles gut sein.

Den Mobbing-Skandal 2020 im „Sommerhaus der Stars“ hat deutschlandweit wohl jeder mitbekommen. „Ex-„Bachelor“ Andrej Mangold (34) und seine damalige Freundin Jenny Lange (27) schikanierten damals die „Bachelor“-Zweitplatzierte Eva Benetatou (29) und ihren damaligen Freund Chris Broy (32).

Sie brachten auch einige Mitteilnehmer im Haus gegen diese auf. Bei der Auseinandersetzung schlugen sich auch Lisha (33) und Lou (31) auf die Seite des „Bachelors“ und schossen ordentlich gegen Eva.

Eva und Lisha haben ihre Versöhnung aus der Öffentlichkeit rausgehalten

In der Show „Kampf der Realitystars“ trafen Andrej Mangold und Chris Broy erstmals nach dem „Sommerhaus“ wieder aufeinander. Das Verhalten der beiden überzeugt Lisha und Lou aber eher weniger, wie sie in ihrem Podcast bekannt gaben.

Andrej erhält von dem Paar ein vernichtendes Urteil: Er würde sich zu sehr anbiedern. In der Show entschuldigte sich der „Bachelor“ öffentlich bei Chris, der vor kurzem Vater geworden ist, für sein Verhalten im „Sommerhaus“ - das stößt Lisha und Lou besonders sauer auf.

Ginge es nach den YouTube-Stars hätte eine Aussprache auch im Privaten stattfinden können. Denn auch Lisha hätte privat das Gespräch mit Eva Benetatou gesucht.

Eva und ich sind cool miteinander. Wir haben keine Probleme mehr miteinander, wir haben alles geklärt, aber wir haben das nie öffentlich gemacht, weil ich das nicht brauchte. Ich musste niemandem in Deutschland zeigen, die nette Lisha ist gar nicht so schlimm“, verrät Lisha im Podcast.

Demnach haben sich Eva und Lisha ganz ohne Kameras wieder vertragen und den „Sommerhaus“-Streit beigelegt.

Auch interessant: