Schon gewusst?

So viele „Wer wird Millionär?“-Kandidaten gingen komplett leer aus

„Wer wird Millionär?“: Günther Jauch mit Kandidat am 20. Februar 2001 

„Wer wird Millionär?“ hat im deutschen Fernsehen bereits Kultstatus. Wir haben für euch die 10 interessantesten Fakten über die Rate-Show zusammengestellt.

Seit über 20 Jahren begeistert „Wer wird Millionär?“ TV-Zuschauer aus ganz Deutschland. Knifflige Fragen, Kult-Moderator Günther Jauch (64) und die Chance auf eine Million Euro machen die Show zum Erfolg. Hier sind zehn Fakten über „Wer wird Millionär?“, die euch verblüffen werden.

„Wer wird Millionär?“-Kandidatin scheiterte 2015 an der 50-Euro-Frage

Fakt 1: Ohne Günther Jauch wäre „Wer wird Millionär?“ nicht dasselbe. Normalerweise ist der Moderator darauf spezialisiert, die Fragen zu stellen, doch 2006 saß Jauch sogar selbst auf dem Kandidatenstuhl.

In einem Promi-Special tauschte er Plätze mit Komiker Hape Kerkeling, beziehungsweise seiner Kunstfigur „Horst Schlämmer“. Gemeinsam erspielten die beiden eine halbe Million Euro.

Fakt 2: Neben den Millionengewinnern gibt es auch eindeutige Verlierer: Mehr als 25 Kandidaten gingen in der Show bisher komplett leer aus.

Fakt 3: Den Rekord hält dabei eine Kandidatin aus dem Jahr 2015. Unglaublich aber wahr: Tanja Fuß aus Aachen scheiterte als erste Kandidatin in der Geschichte von „Wer wird Millionär?“ an der 50-Euro-Frage. Ihr Auftritt dauerte nur 45 Sekunden.

Fakt 4: Neben den regulären Folgen strahlt RTL immer wieder besondere „Wer wird Millionär?“-Specials aus. Am bekanntesten sind wohl die Promi-Sendungen. Doch wusstet ihr, dass es auch schon ein Blind-Date-Special, ein Lehrer-Schüler-Special, ein Zocker-Special und sogar ein Zwillings-Special gab?

Fakt 5: 2006 sorgte ein Kandidat bei „Wer wird Millionär?“ für einen kleinen Skandal. Unter dem Namen Reinhold Schlager erspielte er 64.000 Euro. Was niemand wusste: Als Luis Meyer hatte er drei Jahre zuvor bereits an der Sendung teilgenommen.

Erst ein aufmerksamer Zuschauer erkannte den Kandidaten wieder und deckte den Betrug auf. Der Spieler wurde nachträglich disqualifiziert – sein Geld bekam er nicht.

Weitere interessante Fakten zu „Wer wird Millionär?“ findet ihr im Video.