Die „99 Luftballons“-Interpretin

SO viele Enkelkinder hat Nena

Nena gelang 1983 mit „99 Luftballons“ der Durchbruch 

Nena ist eine der bekanntesten und erfolgreichsten Künstlerinnen Deutschlands. Doch über die Sängerin gibt es mit Sicherheit noch einige Dinge, die ihr nicht wusstet.

Die deutsche Popsängerin Nena kennt in Deutschland wohl mittlerweile jeder. Ihr Hit „99 Luftballons“ schoss 1983 durch die Decke. Sie zählt mit 25 Millionen verkauften Tonträgern zu den erfolgreichsten Künstlern der deutschen Musikgeschichte. Doch kanntet ihr schon diese zehn Fakten über die Sängerin?

Nena startete ihre Karriere 1977 und hat drei Enkelkinder

  1. Nena startete 1977 als Sängerin einer Band namens The Stripes. Sie veröffentlichten sogar einige Singles zusammen. Den Durchbruch erlangte sie mit der nach ihr benannten Band Nena und mit ihrer zweiten Single „99 Luftballons“.
  2. Gewusst? In den 1980er Jahren hatte sie eine Affäre mit der deutschen Musik-Legende Udo Lindenberg.
  3. Die Kultsängerin der Achtziger ist nicht nur Mutter ihrer fünf Kinder Larissa, Christopher Daniel (†), Sakias, Simeon und Samuel, sondern mittlerweile schon stolze Oma von drei Enkelkindern. Eine richtige Großfamilie! Aber Nena scheint Karriere und Familienleben mit Leichtigkeit zu verbinden. Trotzdem musste sie schon einige Schicksalsschläge durchmachen: Ihr erstgeborener Sohn starb mit gerade mal elf Monaten. Wegen Sauerstoffmangel kam ihr Sohn Christopher Daniel krank zur Welt und überlebte nicht mal ein Jahr. Das machte der Sängerin schwer zu schaffen, sie widmete ihm sogar einen Song.
  4. Habt ihr es gewusst? Nena ist auch als Kinderbuch-Autorin erfolgreich. Zusammen mit Co-Autorin Maike Schäfer veröffentlichte die Musikerin die Reihe „Nena Kids“, in der sie die Geschichte eines Jungen erzählt, der jede Nacht von einer Reise zu den Sternen träumt.
  5. Auch in einigen Filmen war die Sängerin bereits zu sehen. So hatte sie in den Streifen „Der Unsichtbare“ von 1987 und „Richie Guitar“ von 1985 Auftritte.

Weitere Fakten über Nena erfahrt ihr im Video.

Auch interessant: