Emotionaler Post auf Instagram

„So viel Schmerz“: Jenny Frankhauser trauert um ihren Vater

Jenny Frankenhauser gedenkt an ihren Vater

Vier Jahre ist es inzwischen her, dass Jenny Frankhauser überraschend ihren Vater, Andreas Frankhauser, verloren hat. Am 22. August wäre er gerade einmal 54 Jahre alt geworden. Anlässlich seines Geburtstags teilt die Schwester von Daniela Katzenberger über Instagram einen emotionalen Post.

Influencerin Jenny Frankhauser (28), die vor Kurzem eine TV-Rolle ergatterte, trauert am Geburtstag ihres verstorbenen Vaters öffentlich um ihn und teilt dazu einen emotionalen Post auf Instagram.

Da ist unendlich viel Liebe, wenn ich an dich denk‘… aber auch so viel Schmerz“, beginnt sie ihren Beitrag. Dazu postet Jenny vier verschiedene Fotos. Auf dem ersten sieht man die Influencerin im Vordergrund, während ein verblasstes Foto ihres Vaters im Hintergrund zu sehen ist.

Außerdem teilt sie ein weiteres Bild von Andreas Frankhauser und eine Collage, die schöne Erinnerungen mit ihrem Papa zeigt. „Wenn ich in den Spiegel schau‘, seh‘ ich mich und auch dich! Deine Kleine, sie bleibt stark, weil ich DICH im Herzen trag“, schreibt Jenny weiter.

Jenny Frankhauser: Der Löwe als Symbol für ihren Vater

Diese Zeilen stammen aus Jennys Song „Du bist da“, welcher bereits 2020 erschienen ist. Das letzte der vier Fotos zeigt die zwei Löwen „Simba“ und „Mufasa“ aus dem beliebten Disney-Film „König der Löwen“. Den Löwen verbindet Jenny stark mit ihrem Vater. 2017 ließ sie sich nicht nur den Namen ihres Vaters tätowieren, sondern auch einen Löwen.

Mein Papa ist vom Sternzeichen Löwe, und er hat auch immer einen Löwenring angehabt [...].“

Also, der steht einfach für meinen Papa, und ja, der Löwe ist beschützend“, erklärte sie damals in einem YouTube-Video. Zu ihrem emotionalen Beitrag richtet Jenny weitere Worte an ihren verstorbenen Vater und schreibt: „Ich weiß genau, du siehst mich/uns! Wie ich meinen Weg gehe und du mit deinem stolzen Blick sagst: 'DAS ist MEINE Tochter!' Wie ich scheiße bau‘ und du dir denkst: 'Typisch mein Kind!' Wir werden uns alle wiedersehen. Daran halten wir alle fest. Ich weiß genau, es wird so sein und dann können wir uns alle endlich in den Arm nehmen.

Abschließend gratuliert sie Andreas zu seinem Geburtstag. „Trinkt einen Pfälzer Persching und stoßt auf dich an“, fügt sie noch hinzu. Mit den Worten „In ewiger liebe, Deine Tochter“ beendet Jenny Frankhauser ihren Beitrag und denkt damit an ihren Vater.

Auch interessant: