• Home
  • Stars
  • So sah „Das Frühstücksfernsehen“-Karen Heinrichs früher mit langen Haaren aus

So sah „Das Frühstücksfernsehen“-Karen Heinrichs früher mit langen Haaren aus

Karen Heinrichs bei der Hope Gala 2019 
20. Januar 2020 - 19:29 Uhr / Antonia Erdtmann

Karen Heinrichs gehört zu den beliebten Moderatoren des „Sat.1 Frühstücksfernsehens“. Heute kennen wir Karen nur mit ihrem typischen Pixie Cut. Doch wie sah sie früher aus? Wir zeigen es euch.

Karen Heinrichs (45) wuchs in der DDR auf und träumte von einer Karriere im Journalismus. So kam sie zu einem Praktikum beim „Sat.1-Frühstücksfernsehen“, wo sie bereits seit Jahren als Moderatorin tätig ist. Heute kennen wir die Strahlefrau mit ihrem blonden Kurzhaarschnitt. Doch wie sah Karen Heinrichs früher aus? Hier kommt die Auflösung:

Die sympathische Moderatorin teilt auf Instagram einen alten Schnappschuss aus dem Jahr 1989. Damals sah sie noch etwas anders aus. So hatte die „Sat.1-Frühstücksfernsehen“-Moderatorin damals eine längere Mähne. Ihrer blonden Haarfarbe ist sie jedoch bis heute treu geblieben.

Karen Heinrichs erste Reise

Den Post ergänzt Karen Heinrichs mit persönlichen Worten und erklärt, wo das Foto entstanden ist: „Nach dem Mauerfall '89 .. erste Reise ins ‚kapitalistische Ausland‘ ging gleich in den Süden, nach Italien.

In den Kommentaren bekommt Karen Heinrichs positives Feedback. Ein User merkt mit einem Augenzwinkern an: „So eine Frisur hatten wir bestimmt alle zu der Zeit.“ Ihr Markenzeichen heute ist ihr Pixie Cut. Doch wer weiß, vielleicht lässt sie sich von dem Retro-Post inspirieren?