• Home
  • Stars
  • So reagiert man international auf Helene Fischers „Forbes“-Platzierung

So reagiert man international auf Helene Fischers „Forbes“-Platzierung

Sängerin Helene Fischer

Helene Fischer ist eine der am besten verdienenden Musikerinnen weltweit. Das bestätigte das Magazin „Forbes“, das die Sängerin in seiner Liste sogar vor Britney Spears und Céline Dion setzte. Wir zeigen euch, wie ratlos die internationale Presse auf Helene Fischers Erfolg 2018 reagiert.

Helene Fischer (34) ist ohne Frage eine der erfolgreichsten deutschen Künstlerinnen. Die Musikerin überholt nun in der alljährlichen „Forbes“-Liste der bestbezahlten Musikerinnen 2018 Pop-Größen wie Britney Spears (36) und Céline Dion (50). Daher wird auch die internationale Presse auf die Sängerin aufmerksam.

Helene Fischer hat sich für den ECHO 2018 etwas ganz Besonderes überlegt

Helene Fischer: Und alle so „Wer?“

Während Helene Fischers Erfolg in Deutschland völlig normal und plausibel erscheint, tun sich so manche ausländische Pressekollegen mit ihr schwer. In Artikeln versuchen sie, die Karriere Helenes, die zu den bestverdienenden Musikern der Welt gehört, zu erklären. 

Während so manches Medium noch in netten Worten die Musik und das Auftreten Helenes beschreibt, werden andere Journalisten ziemlich fies. Die Berichterstattung über den bahnbrechenden Erfolg Helene Fischers unterscheidet sich dabei stark.

Im Video stellen wir euch vor, wie die internationale Presse über Helene Fischers „Forbes“-Platzierung berichtet.