10 Fakten über

So kam es zur Trennung der Kelly Family

Die Kelly Family

Die Kelly Family gehört zu den erfolgreichsten Bands in Deutschland und in ihrer Karriere haben die Geschwister schon einiges erlebt. Wir verraten euch zehn spannende Fakten über die Kellys.

Die Kelly Family ist die Kult-Band der 90er Jahre und feierte schon einige Erfolge. Mit „Who’ll Come with Me“ landete die Band erstmals 1980 ihren Nr.1-Hit in Belgien und den Niederlanden. Mit dem Album „Over the Hump“ feierten sie dann 1994 ihren großen Durchbruch in Deutschland.

Über die Jahre hat sich bei der Kelly Family einiges verändert. Aus diesem Grund sind hier zehn aktuelle Fakten zur Band.

10 Fakten über die Kelly Family

  1. Angelo Kelly gehörte zu den beliebtesten Mitgliedern der Band. Doch privat plagten den Sänger Geldsorgen und Existenzängste, wie er in der VOX-Sendung „Goodbye Deutschland! Die Auswanderer“ erzählte. 
  2. Kurz vor ihrem großen Durchbruch 1994 buchte die Kelly Family die Dortmunder Westfalenhalle in der Hoffnung, dass viele Zuschauer kommen. Sage und schreibe 17.000 Personen kamen, um die damaligen Straßenmusiker singen zu hören. 
  3. Einzelne Mitglieder der Familie nahmen auch schon an verschiedenen deutschen TV-Formaten teil. Maite Kelly gewann unter anderem 2011 „Let's Dance“ und saß 2021 bei DSDS in der Jury. Joey Kelly nahm an den ProSieben-Wettkämpfen teil, darunter die „Wok-WM“, „TV total Turmspringen“ und viele mehr. 
  4. Kurz nach ihrem großen Erfolg verabschiedete sich die Kelly Familie von der Öffentlichkeit. Erst 2017 feierten sie wieder ein Comeback. Den Grund dafür verriet Kathy Kelly in einem Interview mit „t-online“: „Wir haben es in den Neunzigern einfach übertrieben. Dann waren wir ausgebrannt und jeder musste erstmal seinen Weg gehen. Aber das war gut so. Alles braucht seine Zeit.
  5. Drei ehemalige Mitglieder sind inzwischen schon tot. Barbara-Ann Kelly, Dan Kelly und zuletzt Barby Kelly, die im April 2021 nach kurzer Krankheit starb.

Weitere spannende Fakten über die Kelly Family erfahrt ihr im Video.