• Home
  • Stars
  • So geht es im GZSZ-Liebesdrama um „Chris“ und „Sunny“ weiter

So geht es im GZSZ-Liebesdrama um „Chris“ und „Sunny“ weiter

"Chris" gesteht "Sunny" seine Liebe

Das Liebesdrama bei GZSZ geht weiter: Die Situation für „Chris“ scheint mittlerweile völlig aussichtslos. Seine Versuche, „Sunny“ endlich die Wahrheit über seinen Bruder „Felix“ glaubhaft zu machen, scheiterten und „Chris“ wurde sogar in die Psychiatrie eingewiesen.

Nachdem „Chris“ (Eric Stehfest, 27) aus dem Gefängnis fliehen konnte, kidnappte er „Sunny“ (Valentina Pahde, 22) auf ihrer Hochzeitsfeier, um endlich die Wahrheit über seinen Bruder „Felix“ (Thaddäus Meilinger, 35) ans Tageslicht zu bringen. Doch „Chris'“ Plan ging nicht auf: Unter dem Einfluss starker Medikamenten sitzt er nun in der Psychiatrie und kann keinen klaren Gedanken mehr fassen.

Doch „Chris“ will nicht aufgeben! Er klammert sich an die Hoffnung, „Sunny“ endlich von „Felix'“ Schuld überzeugen zu können und will ihr einen Brief schreiben. Beim Versuch, die ersten Zeilen zu verfassen, fällt ihm der Stift aus der Hand. „Chris“ kann wegen der starken Sedierung nicht mehr schreiben. Scheint so, als hätte sein skrupelloser Bruder „Felix“ tatsächlich erreicht, was er schon immer wollte: „Chris“ ist durch die Betäubungsmittel so ruhiggestellt, dass er ihm so schnell nicht mehr gefährlich werden kann.

Wie es außerdem im Drama um „Chris“, die schöne „Sunny“ und „Felix“ weitergeht, erfahrt ihr immer werktags ab 19.40 Uhr bei RTL