Allison Mack (36) war zehn Jahre lang als „Chloe Sullivan“ in der Serie „Smallville“ zu sehen. Nun ist die Schauspielerin erneut ins Rampenlicht gerückt, diesmal allerdings nicht wegen ihrer darstellerischen Fähigkeiten. Schon im letzten Jahr wurde Allison Mack unter anderem Menschenhandel vorgeworfen.

Pinterest
„Smallville“-Star Allison Mack wird gegen Kaution freigelassen

„Smallville“-Schauspielerin Allison Mack steht vor Gericht

Die „Smallville“-Darstellerin soll Mitglied eines Sex-Kultes gewesen sein. Dort habe sie laut Anklage Frauen erpresst und dazu gezwungen, für sie und den Kult zu arbeiten. Getarnt war die Sekte als Organisation, die Frauen helfen sollte.  

Am Montag stand Allison Mack in New York vor Gericht und bekannte sich zweier Anklagepunkte schuldig. Die Schauspielerin könnte nun eine Haftstrafe bis zu 40 Jahren erwarten.

Was „Smallville“-Darstellerin Allison Mack vor Gericht zugegeben hat und weshalb sie bis zu 40 Jahre ins Gefängnis kommen könnte, erfahrt ihr im Video.