• Home
  • Stars
  • Silvia Wollny und Harald: „Die Hoffnung stirbt zuletzt“

Silvia Wollny und Harald: „Die Hoffnung stirbt zuletzt“

Harald Elsenbast und Silvia Wollny zeigen sich das erste Mal seit Haralds Herzinfarkt zusammen auf dem Roten Teppich

3. Mai 2019 - 10:45 Uhr / Andreas Biller

Lange war unklar, wie es Silvia Wollnys Verlobtem Harald Elsenbast geht. Nun hatte Harald seinen ersten öffentlichen Auftritt seit seinem Herzinfarkt im Oktober letzten Jahres. Am 1. Mai kam er zusammen mit Silvia zum „Bild Renntag“. Im Video erfahrt ihr, wie es Harald mittlerweile wirklich geht.

Silvia Wollny (54) und ihr Verlobter Harald waren am 1. Mai zu Gast beim „Bild Renntag“. Dort sprachen die beiden Reality-TV-Teilnehmer über Haralds Gesundheitszustand, der sich seit Oktober 2018 drastisch verändert hatte.

Silvia Wollnys Verlobter Harald im Rollstuhl

Bei dem Event sprachen Silvia Wollny und ihr Verlobter mit „Promiflash“. Dabei erklärte Harald, dass es ihm „den Umständen entsprechend gehe“. Gleichzeitig erklärten er und Silvia, dass die „Hoffnung zuletzt stirbt“.

Vor wenigen Tagen machte ein Foto von Silvia Wollny gepostetes Bild aus dem Urlaub Schlagzeilen. Darauf war Harald Elsenbast im Rollstuhl zu sehen. Zwar geht es ihm nun besser, doch der Gang über den roten Teppich bei dem Event war ihm wohl trotzdem noch zu anstrengend.

Silvia Wollny stellt klar: Haralds Krankheit ist nicht Fake

Silvia Wollnys Verlobter Harald erlitt erst im letzten Jahr einen Herzinfarkt während eines Türkei-Urlaubs. Er musste in eine Klinik eingeliefert werden. Nachdem er sich zunächst erholt hatte und scheinbar auf dem Weg der Besserung war, kam jedoch ein Rückschlag.

Sylvia Wollny und Harald Elsenbast auf dem roten Teppich der Echo-Verleihung 2017

Doch nicht alle Follower der Wollnys wollten das Drama um Harald glauben. Auf Instagram forderte Silvia Wollny die Nutzer vor einiger Zeit auf, ihr Fragen zu stellen. Ein User merkte dabei an, er habe gelesen, Haralds Krankheit im TV sei nur Show. 

Dass Haralds Krankheit kein Fake ist, klärte Silvia Wollny sofort auf. Sie zeigte sich erbost über derartige Behauptungen. Auch wenn es Harald auf dem Weg der Besserung ist, gehe es ihm „den Umständen entsprechend“, so Silvia.