• Home
  • Stars
  • Silvia Seidel: Die „Anna“-Darstellerin starb viel zu jung
2. September 2018 - 20:25 Uhr / Franziska Heidenreiter
Tod mit 42 Jahren

Silvia Seidel: Die „Anna“-Darstellerin starb viel zu jung

Silvia Seidel im Jahr 2012

In den Achtzigern wurde Silvia Seidel für ihre Paraderolle der „Anna“ in der gleichnamigen Serie gefeiert. An den Erfolg der Serie konnte die Schauspielerin jedoch nie mehr anknüpfen. 2012 wurde sie in ihrer Münchner Wohnung mit nur 42 Jahren tot aufgefunden. Sie hinterließ einen Abschiedsbrief.

Nach ihrem Durchbruch als jugendliche Tänzerin in „Anna“ war Silvia Seidels (†42) Leben von Misserfolg, Selbstzweifel und Angst geprägt, wie sie der „Süddeutschen Zeitung“ im Interview verriet. Neue Schauspiel-Projekte scheiterten sowohl in Hollywood als auch in Deutschland.

Silvia Seidel als „Anna“ im Jahr 1987

Silvia Seidel als „Anna“

Zuletzt ergatterte die ehemalige „Anna“-Darstellerin kleinere Rollen in „Sturm der Liebe“ oder den „Rosenheim-Cops“. Dennoch sei alles, was sie gemacht habe, eine Katastrophe gewesen, erzählt sie der „SZ“. Auch der Selbstmord ihrer Mutter 1992 hinterließ seine Spuren auf ihrer Seele. 

Mehr zu Silvia Seidels tragischem Lebensverlauf und ihrem viel zu frühen Tod erfahrt ihr oben im Video.