• Home
  • Stars
  • Silvia Seidel: Die „Anna“-Darstellerin starb viel zu jung

Silvia Seidel: Die „Anna“-Darstellerin starb viel zu jung

Silvia Seidel in „Anna“
30. November 2020 - 18:55 Uhr / Franziska Heidenreiter

In den Achtzigern wurde Silvia Seidel für ihre Paraderolle der „Anna“ in der gleichnamigen Serie gefeiert. An den Erfolg der Serie konnte die Schauspielerin jedoch nie mehr anknüpfen. 2012 wurde sie in ihrer Münchner Wohnung mit nur 42 Jahren tot aufgefunden. Sie hinterließ einen Abschiedsbrief. Alle Infos gibt es hier.

Die sechsteilige ZDF-Weihnachtsserie „Anna“ wurde 1987 mit Silvia Seidel und Patrick Bach in den Hauptrollen produziert und ausgestrahlt. Die Serie wurde ein unglaublicher Erfolg und viele Jahre an Weihnachten wiederholt. 1988 folgte der gleichnamige Kinofilm.

Nach dem großen Erfolg versuchte Silvia Seidel ihr Glück in Hollywood und drehte den Film „Faith“. Doch der erhoffte Erfolg blieb aus. Zurück in Deutschland spielte sie in der Serie „Quer durch die Galaxie und dann links “ mit. Die Serie floppte. Ein erneuter Rückschlag für Silvia.

Silvia Seidel hatte keinen Erfolg

Die „Anna“-Darstellerin konnte nicht mehr an den Erfolg der Serie anknüpfen. 1992 dann ein harter Schicksalsschlag: Ihre Mutter nahm sich das Leben. Wie sie in einem Interview mit „Freizeit Revue“ erklärte, war sie oft arbeitslos und litt sehr unter ihren Lebensumständen. Alle Infos zu Silvias Tod erfahrt ihr im Video!

Silvia Seidel und Patrick Bach in „Anna“