• Home
  • Stars
  • Selena Gomez offen wie nie: Sie ist bipolar

Selena Gomez offen wie nie: Sie ist bipolar

Selena Gomez ist bipolar
5. April 2020 - 11:15 Uhr / Franziska Heidenreiter

Jetzt hat Selena Gomez Klarheit: Die psychischen Probleme, mit denen sie seit Jahren zu kämpfen hat, sind auf eine bipolare Störung zurückzuführen. Im Livestream mit Miley Cyrus sprach die Sängerin über die neue Diagnose.

Selena Gomez (27) plauderte am Freitag mit Miley Cyrus (27) in deren Talkshow „Bright Minded“ über ihre mentale Gesundheit. In dem Instagram-Livestream offenbarte sie auch eine neue Erkenntnis: „Ich habe erkannt, dass ich bipolar bin“, erklärte der US-Star.

Die psychische Erkrankung sei kürzlich in einer Klinik festgestellt worden. Sehr überraschend kommt diese Diagnose allerdings nicht. Die Sängerin hatte in der Vergangenheit immer wieder von Depressionen und Angstzuständen berichtet.

Selena Gomez geht offen mit ihren psychischen Erkrankungen um

Dass sie nun wisse, um was genau es sich handelt, habe ihr die Furcht genommen, erklärte Selena Gomez weiter. Doch nicht alle sind glücklich über die neue Diagnose. Wie ausgerechnet ihre Familie reagiert hat, erfahrt ihr im Video.

Selena Gomez trägt seit Jahren dazu bei, dass es normaler wird, offen über mentale Gesundheit zu sprechen. Das sei vor allem für junge Leute wichtig, die das Bedürfnis haben, darüber zu reden, meint die Sängerin.