• Home
  • Stars
  • „Scrubs“-Darsteller mit Lungenkrebs und Gehirntumor diagnostiziert

„Scrubs“-Darsteller mit Lungenkrebs und Gehirntumor diagnostiziert

Sam Lloyd und Zach Braff spielten gemeinsam in „Scrubs“
6. Februar 2019 - 09:44 Uhr / Franziska Heidenreiter

Hiobsbotschaft für Sam Lloyd: Bei dem „Ted“-Darsteller von „Scrubs - Die Anfänger“ wurde nicht nur ein Gehirntumor, sondern auch Lungenkrebs diagnostiziert. Die Krankheit ist bereits sehr weit fortgeschritten, eine erste OP war nicht erfolgreich. Es wurde eine Spendenkampagne für den frischgebackenen Vater gestartet.

Schlimmer kann ein Jahr kaum starten: Mitte Januar ging Sam Lloyd (55), bekannt als der Krankenhaus-Anwalt „Ted“ in „Scrubs“, mit Kopfschmerzen zum Arzt. Festgestellt wurde daraufhin ein Tumor, der bereits mehrere Teile seines Körpers befallen hatte. Der 55-Jährige wurde erst wenige Wochen zuvor Vater.

„Scrubs“: Sam Lloyd alias „Ted“ ist an Krebs erkrankt

Spendenaufruf für „Scrubs“-Star Sam Lloyd

Sam Lloyd kämpft gegen Lungenkrebs, der schon viele Metastasen gebildet hat. Diese haben auch schon das Gehirn, die Leber, die Wirbelsäule und das Kiefer des „Scrubs“-Stars befallen. Eine erste OP war nicht erfolgreich, der Tumor konnte nicht entfernt werden. 

Ehemalige „Scrubs“-Kollegen Sam Lloyds wie der „J.D.“-Darsteller Zach Braff (43) und Produzent Bill Lawrence (50) wenden sich nun via Twitter an ihre Fangemeinde und machen auf eine „GoFundMe“-Kampagne aufmerksam, mit der die hohen Behandlungskosten gedeckt werden sollen.

Viele Fans zeigen sich betroffen von der Erkrankung des Schauspielers und innerhalb nur eines Tages wurde bereits mehr als die Hälfte der angepeilten 100.000 Dollar gesammelt.