• Home
  • Stars
  • „Schwiegertochter gesucht“-Ingo meldet sich nach Mega-Shitstorm zu Wort

„Schwiegertochter gesucht“-Ingo meldet sich nach Mega-Shitstorm zu Wort

„Schwiegertochter gesucht“-Ingo und seine Annika bekamen einen Shitstorm
14. Dezember 2019 - 12:20 Uhr / Franziska Heidenreiter

Ingo und Annika, bekannt aus „Schwiegertochter gesucht“, haben eine Botschaft an ihre Fans. Mit dieser versuchen sie die Wogen nach einem Shitstorm zu glätten: Vor wenigen Tagen musste das Paar viel Kritik ihrer Follower einstecken, weil sie überteuerte Fan-Artikel anboten.

„Annika und Ingo sind sehr getroffen und sehr traurig darüber“, war am Montag auf dem Facebook-Profil des „Schwiegertochter gesucht“-Paares zu lesen. Außerdem ließen sie ihre Follower wissen: „Wir bedauern sehr, was gestern und heute auf der Seite passiert ist.“ Was war passiert?

Überteuerte Tassen als Auslöser für Shitstorm bei Ingo und Annika

Ingo und seine Annika eröffneten auf angeblicher Nachfrage vieler Fans einen Fanshop und stellten unter anderem Tassen mit aufgedruckten Fotos in den Verkauf. Das Problem für einige Fans: Der Preis der Tasse. 20 Euro sollten sie für den Fan-Artikel hinblättern.

Es folgten negative Kommentare und böse persönliche Nachrichten an das aus dem TV bekannte Paar. Jetzt verkünden die zwei bei RTL, dass sie eine versöhnliche Lösung parat haben: Sie versteigern ihre Fan-Tassen und das eingenommene Geld soll gespendet werden.

„Schwiegertochter gesucht“ Ingo mit Freundin Annika
„Schwiegertochter gesucht“-Ingo ist unheilbar krank

Ingo und Annika sammeln mit „Tassen statt Hassen“ Geld für Kinder

„Tassen statt Hassen“ heißt die Aktion, mit der Ingo und Annika die Gemüter beruhigen wollen. „Der Gewinn geht sofort zum RTL-Spendenmarathon ,Wir helfen Kindern‘“, erklärt Ingo im Interview mit dem TV-Sender.

Bleibt zu hoffen, dass damit der Shitstorm um Ingo und Annika ein Ende hat. Schließlich hatten es die beiden mit ihren Tassen nur gut gemeint. So erklärten auch Papa Lutz und Mama Stups auf Facebook an ihre Follower gerichtet: „Wir wollten euch nur eine Freude machen.“

Zusätzlichen Stress kann vor allem Ingo derzeit gar nicht gebrauchen. Erst in diesem Jahr war bekanntgeworden, dass der „Schwiegertochter gesucht“-Star an der unheilbaren Krankheit Sarkoidose leidet.