• Alexander Klaws geht es nicht gut
  • Er hatet Corona und konnte deshalb nicht bei den Karl May Festspielen auftreten
  • Seinen Frust lässt er im Netz raus

Musical-Star am Tiefpunkt: Alexander Klaws (38) verpasst krankheitsbedingt die Premiere der Karl May Festspiele. Der ehemalige DSDS-Sieger hat sich auf Instagram bei seinen Fans gemeldet. Und leider geht es dem Sänger derzeit gar nicht gut.

Die Premiere der Karl May Festspiele musste ohne Alexander Klaws stattfinden

Eigentlich sollte er am vergangenen Wochenende bei den Karl May Festspielen als Hauptdarsteller auf der Bühne stehen – doch ausgerechnet jetzt erkrankte Alexander Klaws an COVID-19. Die Premiere musste deshalb ohne ihn stattfinden, was ihn natürlich ziemlich runterzog. Auf Social Media schrieb er seinen Followern jetzt, wie es um ihn steht.

Auch interessant:

„Ich sag’s, wie es ist… Hinter mir liegt die wohl schwerste Woche, mit allen Entscheidungen, die es zu fällen gab, meiner Laufbahn. Ihr seid einfach ALLE nur der Wahnsinn, wie ihr mich nicht nur unterstützt habt, mit euren Nachrichten, sondern auch versucht habt, mich irgendwie abzulenken, ob mit lustigen Videos, Gesangseinlagen […] oder aufbauenden, verständnisvollen, gar motivierenden Worten“, schreibt der Musical-Star auf Instagram.

Und möglicherweise kann er sein Engagement bei den Karl May Festspielen schlussendlich sogar doch noch wahrnehmen. Alexander Klaws dazu: „Ich bin unglaublich berührt und dankbar und es sieht danach aus, dass der Test mich aktuell am Donnerstag endlich auf 'Iltschi' in die Arena reiten lässt.“

(Quelle: BANG Showbiz)