• Bei Jane Fonda wurde Krebs entdeckt
  • Sie hat bereits Chemotherapie hinter sich
  • Von der Krankheit will sie sich nicht unterkriegen lassen

Jane Fonda (84) teilt eine herzzerreißende Nachricht auf Instagram: Bei der Schauspielerin wurde Krebs diagnostiziert. Genauer gesagt handelt es sich um die Krebs-Art Non-Hodgkin-Lymphom, die im Lymphgewebe auftritt und verschiedene Organe befallen kann.  

Die 84-jährige Schauspielerin ist trotzdem positiv eingestellt: „Es ist eine Art Krebs, die gut behandelt werden kann. Deshalb habe ich viel Glück.“  

Jane Fonda spricht über Chemotherapie und Aktivismus

Wie Jane Fonda weiter schreibt, erhält sie bereits seit einem halben Jahr Chemotherapie. „Ich bekomme seit sechs Monaten Chemotherapie und vertrage die Behandlungen recht gut. Und glaubt mir, ich werde das alles meinem Klima-Aktivismus nicht im Weg stehen lassen, so der Hollywood-Star. 

Auch interessant:

Jane Fonda, die sich für verschiedene Anliegen einsetzt und protestiert, nutzt die Krankheit, um Missstände anzusprechen. So sei sie traurig über das amerikanische Gesundheitssystem und spricht über fossile Brennstoffe als Auslöser von Krebs.  

„Der Krebs ist ein Lehrer und ich nehme den Unterricht an, den er für mich bereithält“, erklärt sie. Für Jane Fonda ist es nicht der erste Kampf gegen den Krebs. So wurde bei ihr schon Brustkrebs und ein weiteres Krebsgeschwür diagnostiziert.