• Home
  • Stars
  • Schock-Geständnis: Liam Neeson wollte „einen Schwarzen töten“

Schock-Geständnis: Liam Neeson wollte „einen Schwarzen töten“

Liam Neeson spricht über seine Vergangenheit
5. Februar 2019 - 18:35 Uhr / Tina Männling

In einem Interview mit „The Independent“ überraschte Schauspieler Liam Neeson mit einem Geständnis. Er zeigte in seiner Vergangenheit rassistisches Verhalten und wollte sogar aus Rache „einen Schwarzen töten“. 

Für viele ist Liam Neeson (66) einer der besten Schauspieler Hollywoods. Umso mehr überraschte nun, dass der frühere „Star Wars“-Darsteller sich in seiner Vergangenheit rassistisch verhalten hat. Das verriet Liam Neeson selbst in einem Interview mit „The Independent“.  

Liam Neeson bei der Premiere seines Films „The Grey- Unter Wölfen“ 2011

Liam Neeson wollte einen dunkelhäutigen Menschen töten 

Darin erklärte er, dass er nach einem Vorfall Rachegelüste gegen Männer dunkler Hautfarbe hegte und sogar hoffte, dass er „einen Schwarzen töten“ könne.

Inzwischen sieht Neeson sein Verhalten jedoch mehr als kritisch. Heute bereut der Schauspieler seine damalige Einstellung und diese Aktionen zutiefst, wie er selbst erklärt. Außerdem, berichtet er, habe er daraus gelernt. 

Weshalb es bei Liam Neeson zu dieser Wut gegen dunkelhäutige Menschen kam, erfahrt ihr im Video.