Neues Interview

Schock bei „Friends“-Star: James Michael Tyler hat Krebs im Endstadium

James Michael Tyler bei „Friends“

Bei der „Friends“-Reunion war James Michael Tyler noch per Video-Call zugeschaltet und wirkte fröhlich. Dabei hatte er ein trauriges Geheimnis. Der 59-Jährige hat Krebs im Endstadium.

Schauspieler James Michael Tyler (59) kennen die meisten wohl aus der Kultserie „Friends“. Als „Gunther“ spielte er von 1994 bis 2004 eine Nebenrolle in der Sitcom.

Anfangs erschien er eher unwichtig, doch Tylers Rolle wurde bei den Zuschauern so beliebt, dass er zu einem beliebten Nebencharakter wurde. Er war der Manager des Cafés „Central Perk“. Die wasserstoffblonden Haare waren sein Markenzeichen.

„Friends“: James Michael Tyler hat Krebs

Doch nun der Schock: James Michael Tyler ist an Krebs erkrankt, wie er in der „Today Show“ erklärte. Bereits im September 2018 wurde der schon damals fortgeschrittene Prostatakrebs diagnostiziert. Daraufhin streute er in seine Knochen.

Mittlerweile befindet sich der „Friends“-Star im Endstadium und unterzieht sich einer aggressiven Chemotherapie, wie er bei der Show weiter erzählt. Die zahlreichen Tumore in James Michael Tylers Körper machen dem Schauspieler ziemlich zu schaffen. Inzwischen befinden sich einige an seiner Wirbelsäule und in seinen Knochen.

Während der „Today Show“ war er deshalb auch im Rollstuhl anwesend, da er aufgrund der Tumore nicht mehr laufen kann.

James Michael Tyler wollte 59. Geburtstag noch erleben

Während der Aufzeichnung der „Friends“-Reunion, bei der er per Video-Call zugeschaltet war, behielt der Schauspieler seine Krankheit für sich, um das Ereignis nicht mit einer traurigen Nachricht zu beeinträchtigen, wie er bei der „Today Show“ erzählte.

Bei dem Interview wurde es dann sehr emotional. Unter Tränen sagte Tyler: „Mein Ziel im vergangenen Jahr war es, meinen 59. Geburtstag zu feiern. Das habe ich geschafft.“ Jetzt hat er noch ein Ziel im Leben. Er möchte wenigstens ein Leben retten und appelliert deshalb, frühzeitig zur Krebsvorsorge zu gehen.