Der „Let's Dance“-Star

Schlechte News für Lola Weippert: Die Moderatorin leidet unter Endometriose

Lola Weippert

Lola Weippert ist eine echte Frohnatur und begeistert ihre Fans als Moderatorin. Doch jetzt muss sie schlechten News umgehen: Sie leidet an Endometriose und spricht auf Instagram offen darüber.

Egal ob bei „Love Island“, „Prince Charming“, „Temptation Island“ oder auf Instagram: Lola Weippert (25) ist mit ihrem Lächeln, das sie stets im Gesicht trägt, ein richtiger Sonnenschein. Kein Wunder, dass die Moderatorin rund 415.000 Follower auf Instagram hat, die sie mit Bildern aus ihrem privaten und beruflichen Leben versorgt.

Jetzt musste Lola jedoch schlechte Neuigkeiten verkünden: Sie leidet unter Endometriose. Endometriose ist eine Unterleibserkrankung bei Frauen, bei der sich außerhalb der Gebärmutter gebärmutterschleimhautähnliches Gewebe ansiedelt und sich dort wie im regulären weiblichen Zyklus verhält. Infolgedessen können sehr starke Regelschmerzen auftreten, sowie andere Beschwerden.

Lola Weippert leidet an Endometriose

In ihrer Insta-Story nimmt Lola Weippert nun ihre Fans mit zu ihrem Besuch beim Arzt, bei dem sie sich auf Endometriose checken lässt, denn Lola leidet offenbar schon seit geraumer Zeit an heftigen Regelschmerzen. Sie dankt Influencerin Anna Wilken (25), die selbst an der Krankheit leidet und sie darauf aufmerksam machte.

Doch vor der Untersuchung muss Lola erst einmal knapp zwei Stunden warten bis sie dran ist – für die 25-Jährige gleich doppelt Stress, weil sie ihren Flug im Anschluss nicht verpassen darf. Als sie dann wieder im Auto sitzt erzählt sie: „Halleluja, ich hab’s geschafft. Ich habe jetzt keine Bauchspiegelung gemacht, das war der Ultraschall.

Der Arzt sei auf Endometriose spezialisiert und erfahrungsgemäß sei es „leider Stadium 1 von Endometriose“. Deshalb muss Lola eine Bauchspiegelung machen, sobald sie wieder zu Hause ist. „Das ist mit einer OP und Narkose verbunden, was natürlich nicht so schön ist, aber dann kann man direkt alles rausschneiden und ich kann damit dafür sorgen, dass ich langfristig keine Schmerzen mehr habe“, erklärt Lola.

Lola Weippert, die sich erst kürzlich von ihrem Freund getrennt hat, wisse nicht, ob sie sich freuen soll oder nicht und hofft, dass dann „diese abartigen Krämpfe endlich aufhören“. In den Kommentaren sprechen ihr die Fans Mut zu und einige berichten, dass sie ebenfalls Endometriose haben.

Auch interessant: