• Ute Freudenberg ist als Schlagersängerin bekannt
  • Jetzt machte sie ihre Parkinson-Erkrankung öffentlich
  • So geht es ihr damit

Schlagersängerin Ute Freudenberg (66) leidet an Parkinson. Das machte sie aktuell im MDR-Fernsehen öffentlich. Wie sie erzählte, bekam sie die Diagnose bereits im Jahr 2018. Bemerkt habe sie das bei einer Autogrammstunde, bei der sie den Stift nicht mehr richtig halten konnte und in ihrem Körper etwas „wie Stromschläge“ gespürt.

Schockdiagnose: Ute Freudenberg hat Parkinson

Ute Freudenberg erklärte im MDR-Fernsehen: „Diese Krankheit macht alles langsamer. Man zieht sich langsamer aus, macht langsamere Bewegungen, der Gang verändert sich. Und ich werde alles versuchen, dass ich diese Krankheit langsamer werden lasse.“ Bei Parkinson handelt es sich um eine Erkrankung des Gehirns, welche nicht geheilt werden kann.

Musikalisch schränkt die Krankheit Ute Freudenberg nicht ein. Sie könne sich an alle Texte erinnern und auch ihre wundervolle Stimme hat sie behalten. Trotz allem werde die erfolgreiche Schlagersängerin ihre Tour anlässlich ihres 50. Bühnenjubiläum auf nächstes Jahr verschieben. Wir wünschen Ute Freudenberg gute Besserung und viel Kraft!

Auch interessant: