Nach Trennung

„Schade und verletzend“: Eva Benetatou spricht Klartext über Ex-Freund Chris

Eva Benetatou

Eva Benetatou kämpft mit einer Trennung: Sie und Chris Broy sind kein Paar mehr. Eine Sache an seinem Verhalten stößt ihr besonders sauer auf.

Eva Benetatou (29) hat es leider gerade alles andere als leicht. Zwar steht die Geburt ihres Kindes endlich kurz bevor, was eigentlich mehr als Grund zur Freude wäre. Aber die hochschwangere Eva hat gerade mit der Trennung von ihrem Freund und werdenden Vater Chris Broy (31) zu kämpfen.

Unter Tränen verkündete sie vor Kurzem in ihrer Instagram-Story, dass Chris eine „räumliche Trennung“ von ihr wolle – für Eva, die ihren Partner mehrere Wochen lang aufgrund seines Drehs zu „Kampf der Reality-Stars“ nicht gesehen hatte, ein Schock.

Eva Benetatou spricht über ihren Ex Chris Broy

Jetzt löschte Chris Broy auch noch alle gemeinsamen Bilder von sich und Eva auf Instagram. Für die 29-Jährige war dies ein Anlass, in ihrer Insta-Story Klartext bezüglich seines Verhaltens zu sprechen.

„Das einzige, was ich dazu sagen kann, ist: Jeder muss für sich selbst entscheiden, welchen Weg er einschlägt. Ich finde es schade und verletzend, dass man in der aktuellen Situation, aus Respekt und Anstand mir und dem Kind gegenüber, sich nicht einfach mal zurücknehmen kann“, schreibt Eva.

Eva macht jedoch auch deutlich, dass ihre Aufmerksamkeit ihrem Kind gilt und nicht Streitereien mit ihrem Ex-Verlobten. „Ich konzentriere mich auf mein Baby und unseren Neuanfang. Da ist kein Platz für negative Einflüsse oder jegliche Provokationen“, so Eva Benetatou.