• Home
  • Stars
  • Sarah Lombardi: „Ich möchte manchmal einfach nur Sarah sein“

Sarah Lombardi: „Ich möchte manchmal einfach nur Sarah sein“

Sarah Lombardi 
20. Februar 2020 - 10:05 Uhr / Vanessa Stellmach

Sarah Lombardi ist unglaublich dankbar für ihren Erfolg und ihre Medienpräsenz. Aber auch sie hat mal schlechte Tage, an denen sie es Leid ist, ständig von Kameras verfolgt zu werden. In ihrer Instagram-Story lässt sie ihrem Frust freien Lauf.

Sarah Lombardi (27) gehört zu den erfolgreichsten Sängerinnen Deutschlands. Da ist das Interesse an ihr natürlich groß. Oft wird sie von Fotografen verfolgt, was ihr zu schaffen macht.

Sarah Lombardi auf Instagram: Sie wünscht sich manchmal mehr Privatsphäre 

In ihrer Instagram-Story verrät Sarah: „Ich liebe das, was ich tue. Ich mache das sehr, sehr gerne, aber es gibt manchmal wirklich Tage, ihr könnt euch nicht vorstellen, wie einen das auch belasten kann, wenn man den ganzen Tag von Fotografen verfolgt wird. Wie zum einen das auch jemandem Angst macht und unter Druck setzt, wenn man sich die ganze Zeit beobachtet fühlt.“

Sarah Lombardi sorgte jetzt erneut für einen Shitstorm

Sarah, die offiziell mit Fußballer Julian Büscher zusammen ist, fügt hinzu, selbst wenn sie den Müll runterbringt und aussieht wie ein „Penner“, müsse sie damit rechnen, dass diese Bilder am nächsten Tag in einer Zeitschrift zu sehen seien. Sie ist ganz offen und sagt: „Ich möchte manchmal einfach nur Sarah sein.“

Die Musikerin teilt viel via Instagram und zeigt ihren Fans einiges aus ihrem Alltag, doch die Ex von Pietro Lombardi (27) möchte gerne selbst bestimmen, was sie aus ihrem Privatleben verrät und was nicht. Sarah Lombardi weiß, dass sie sich diesen Job selbst ausgesucht hat. Sie möchte aber klarmachen, dass sie auch nur ein Mensch sei und Gefühle habe.