• Home
  • Stars
  • Sarah Connor: Darum war sie früher nicht immer glücklich

Sarah Connor: Darum war sie früher nicht immer glücklich

Sarah Connor hat sich seit ihren ersten Auftritten sehr verändert
1. Juli 2019 - 20:30 Uhr / Tina Männling

Gerade ist Sarah Connor mit ihrem neuen Album „Herz Kraft Werke“ in Deutschland erfolgreich. So glücklich wie heute war die Sängerin früher jedoch nur selten. Weshalb sich Sarah Connor vor zehn Jahren bei ihren Auftritten nicht wohl gefühlt hat, erfahrt ihr im Video.  

Vor mehr als zehn Jahren feierte Sarah Connor (39) mit englischer Musik große Erfolge. Damals zeigte sich die Sängerin richtig sexy auf der Bühne und auch ihre Beziehung mit Marc Terenzi (41) fand in der Öffentlichkeit statt.  

Sarah Connor: Von sexy zu gefühlvoll

Seither hat sich die deutsche Sängerin extrem verändert. Nach einer Pause vom Musikbusiness kehrte sie mit deutschsprachiger Musik zurück, die sie auch selbst geschrieben hat. Heute sind Sarah Connors Lieder äußerst emotional und tiefsinnig.  

Inzwischen ist Sarah Connor glücklich über ihre Karriere und Musik, früher jedoch hatte sie weniger Freude an ihren Auftritten. In einem Interview verrät Sarah nun, weshalb sie sich nicht mehr mit ihrer Karriere wohlfühlte und erst einmal eine Pause brauchte.