Mehr Details zu ihren Zwergen

Sarafina Wollny verrät: So kam sie auf die besonderen Namen ihrer Zwillinge

Sarafina Wollny ist hochschwanger

Während die Frühchen von Sarafina Wollny aktuell noch im Krankenhaus sind, ist die Neu-Mama wieder auf Social Media aktiv und beantwortet fleißig die Fragen ihrer Fans. Unter anderem wurde sie nun nach der Herkunft der Namen ihrer Babys gefragt.

Seit Mitte Mai ist Sarafina Wollny stolze Mutter von eineiigen Zwillingen. Dass es sich dabei um zwei Jungs handelt, verriet Sarafinas Mutter Silvia (56) knapp zwei Wochen nach der Geburt. Kurz darauf gab Sarafina auch ihre Namen bekannt: Emory und Casey sind die jüngsten Sprösslinge im Hause Wollny.

Sarafina Wollny: Casey wurde nach „Chicago Fire“-Figur benannt 

In ihrer Instagram-Story plaudert Sarafina nun darüber, wie sie auf die beiden Namen gekommen sind. Demnach hat Casey mit Sarafinas Lieblingsserie zu tun: Eine der Hauptfiguren von „Chicago Fire“ ist der Feuerwehrmann „Matthew Casey“. Den Namen findet die Neu-Mama offenbar so toll, dass sie einen ihrer Söhne so genannt hat.

„Matthew Casey“ in „Chicago Fire“

Der Name Emory hingegen war ein Vorschlag von Silvia. Sarafina erzählt diese Geschichte so: „Den hat Mama in Thailand gehört in ihrer Zeit der Quarantäne, bevor es losging mit ,Kampf der Realitystars‘. Sie rief uns an und fragte, wie wir den Namen finden. Wir finden den Namen mega, somit kam er direkt auf unsere Jungennamenliste.“

Sarafina und Peter (28) hatten sich auch Namen für den Fall überlegt, dass es zwei Mädchen geworden wären. Diese möchte Sarafina aber nicht verraten, denn wie sie auf Nachfrage eines Followers verrät, ist es nicht ausgeschlossen, dass sie noch weitere Kinder haben wollen:

„Wir konzentrieren uns jetzt auf die Zwillinge und was die Zukunft noch für uns bereit hält, das sehen wir dann.“

Peter und Sarafina Wollny müssen sich immer wieder Schwangerschafts-Fragen stellen

So geht es Sarafina Wollny und ihren Zwillingen fünf Wochen nach der Geburt

Dann gibt Sarafina Wollny noch ein Update zum aktuellen Gewicht ihrer Sprösslinge, die zehn Wochen zu früh geboren wurden. Demnach haben beide nun 2000 Gramm erreicht. Bei der Geburt waren sie nur bei 1400 beziehungsweise 1440 Gramm.

Und auch wie es ihr nun selbst fünf Wochen nach ihrem Notkaiserschnitt geht, verrät Sarafina. So habe sie die letzten Tage wieder Probleme mit ihrer Kaiserschnittnarbe gehabt. Sie gesteht: „Die letzten Wochen gehen nicht spurlos am Körper vorbei.“

Und während ihre beiden Jungs kräftig zunehmen, hat sie seit der Entbindung bereits 20 Kilo verloren. Die Strapazen haben sich aber auf jeden Fall gelohnt. Sarafina beschreibt das Gefühl, die Zwerge das erste Mal im Arm zu halten, als „wunder-wunderschön“:

„Das sieht man auch auf den ersten Fotos von den beiden Prinzen und mir, ich sehe total fertig aus, aber den Stolz und das Glück sieht man mir in den Augen an“, erklärt Sarafina. Die ersten Babyfotos seht ihr oben im Video.

Vor allem im Hinblick darauf, dass Sarafina Wollny und ihr Peter ganze sechs Jahre einen Kinderwunsch hegten und darauf gewartet haben, endlich Eltern zu werden, haben sie dieses Glück nun mehr als verdient.