• Home
  • Stars
  • Sarafina Wollny fühlt sich durch Schwangerschaftsfragen „unter Druck gesetzt“

Sarafina Wollny fühlt sich durch Schwangerschaftsfragen „unter Druck gesetzt“

Peter und Sarafina Wollny müssen sich immer wieder Schwangerschafts-Fragen stellen
30. Januar 2020 - 11:11 Uhr / Kathy Yaruchyk

Immer wieder werden Sarafina und Peter Wollny mit Fragen über eine Schwangerschaft konfrontiert. Nach der Hochzeit der beiden wurde es noch schlimmer. Diese Tatsache geht an der Wollny-Tochter nicht spurlos vorbei.

Sarafina Wollny (25) betont immer wieder, wie gern sie eigene Kinder möchte. Doch das große Babyglück blieb ihr und ihrem Mann Peter Wollny (26) bisher verwehrt. Ihre Follower fragen Sarafina deshalb oft nach Updates. Ein Instagram-Nutzer wollte nun von ihr wissen, ob sie die Fragen rund um eine mögliche Schwangerschaft nicht langsam nerven würden.

In ihrer Instagram-Story gibt die Großfamilien-Tochter offen zu, dass das mittlerweile der Fall sei. Sarafina und Peter Wollny würden sich dadurch sehr „unter Druck gesetzt“ fühlen: „Wir versuchen das Thema so ein bisschen zu verdrängen, beziehungsweise nicht daran zu denken und werden halt jedes Mal mit den Fragen daran erinnert.“ 

Sarfina Wollny ist genervt von Schwangerschafts-Fragen

Sarafina Wollny platzte bei einer Fan-Frage sogar schon einmal der Kragen: „Wenn ich irgendwann schwanger bin, dann werdet ihr es schon erfahren! Man muss damit aber nicht immer konfrontiert werden“, schrieb die 25-Jährige damals.

Für Sarafina Wollny ist es sicherlich ohnehin schwer, da viele ihrer Geschwister bereits eigene Kinder haben. Sie selbst ist schon mehrfach Tante. Am liebsten würde jedoch auch sie Mutter werden.

Auf Instagram erzählte sie ihren Followern bereits, sie und Peter würden sich zwei eigene Kinder sowie ein adoptiertes Kind wünschen. Vielleicht überraschen uns die beiden schon bald und Sarafina Wollny kann die Frage, ob sie schwanger sei, endlich mit Ja beantworten.