• Home
  • Stars
  • Sara Kulka: Klare Ansage gegen den After-Baby-Body-Wahn
14. Februar 2017 - 10:45 Uhr / Fabienne Claudinon
Model steht zu seinen Schwangerschaftspfunden

Sara Kulka: Klare Ansage gegen den After-Baby-Body-Wahn

Sara Kulka macht dem After-Baby-Body-Wahn eine klare Ansage

Sara Kulka steht zu ihren Schwangerschaftskilos

Sara Kulka wurde im November zum zweiten Mal Mama. Doch von einem Sixpack vier Wochen nach der Schwangerschaft hält das Model nicht viel. Auf ihrem Facebook-Account äußert sich Sarah nun klar und deutlich zu dem After-Baby-Body-Wahn und steht zu ihren Schwangerschaftskilos.

Wenn man die ganzen Models, Schauspielerinnen und Co. sieht, die wenige Wochen nach der Geburt wieder einen Sixpack haben, gerät man unter einen gewissen Druck, möglichst schnell möglichst viele Kilos zu verlieren. Es ist eine Art After-Baby-Body-Wahn. Doch genau diesen kritisiert nun Sara Kulka (26). Auf ihrem Facebook-Account macht das Model nun eine klare Ansage: „Der Druck von außen macht es uns Mamas verdammt schwer... Alle posten vier Wochen nach der Geburt ihre Sixpacks, es ist ja schon ein Wettkampf geworden. Wer ist die Schlanekste in kürzester Zeit? Ich nicht!“

Sara Kulka wurde im November zum zweiten Mal Mutter. Dass da noch ein paar Schwangerschaftskilos vorhanden sind, ist völlig normal. Das findet auch das Model und postet ein Foto von sich in Unterwäsche. Sara gibt zu, dass sie in ihrer zweiten Schwangerschaft 30 kg zugenommen hat. Davon sind noch 12 kg übrig und zu diesen steht sie auch. Trotzdem hat sich die 26-Jährige nun für ein Fitness-Programm entschieden. Aber nicht „um sofort viele Kilos zu verlieren, sondern insbesondere um wieder fit zu werden“. Schön zu sehen, dass sich nicht jeder von dem After-Baby-Body-Wahn einschüchtern lässt.