• Sandra Bullock hat schon zahlreiche Filme gedreht  
  • Rückblickend gefallen der Schauspielerin nicht mehr alle Projekte 
  • Sie hat verraten, für welchen Film sie sich schämt 

Viele bewundern Sandra Bullock (57) für ihre beeindruckende Karriere als Schauspielerin. Ihr Talent ist nach mehr als 30 Jahren im Showgeschäft unbestritten. Doch sie selbst ist nicht auf alle ihre Darbietungen stolz. Einen Film hat sie besonders schlecht in Erinnerung und schämt sich sogar dafür.

Richtig gehört, ein Film, in dem Sandra Bullock in den neunziger Jahren eine Hauptrolle hatte, ist ihr ganz schön peinlich. „Speed 2 – Cruise Control“ heißt der Streifen, den Sandra gar nicht mehr gut findet, wie sie gegenüber „TooFab“ verriet. Sie geht sogar einen Schritt weiter und sagte, dass der Film „keinen Sinn ergibt“. Deutliche Worte, die der Hollywoodstar hier wählte.

Das ist Sandra Bullocks „Film of Shame“ 

Sandra Bullock schämt sich für den Actionfilm „Speed 2 – Cruise Control“. Darin verkörperte die Oscar-Preisträgerin „Annie Porter“. Ihre Figur befindet sich auf einem entführten Kreuzfahrtschiff und wird zur Geisel. Wer sich erinnert, weiß, dass Jason Patric mit ihr vor der Kamera stand. Er wurde als „Alex Shaw“ besetzt.

Auch interessant:

Der Streifen ist die Fortsetzung von „Speed“ aus dem Jahr 1994, in dem Sandra Bullock ebenfalls zu sehen war. Manchmal wäre es aber wohl besser, keine weiteren Teile zu drehen. In diesem Fall würde sich das der Hollywoodstar wohl wünschen.

„Speed 2“ floppte von Anfang an 

„Speed 2“ war seit der Veröffentlichung 1997 zum Scheitern verurteilt. Sowohl bei den Fans als auch bei den Kritikern kam er nicht gut an. Das wurde besonders deutlich, als der Action-Streifen im darauffolgenden Jahr die Goldene Himbeere für die „schlechteste Fortsetzung“ verliehen bekam. Keine Auszeichnung, die man sich für seinen Film wünscht. Es ist nämlich ein Negativpreis, der im Kontrast zu den Oscars steht.

Als wäre das schon nicht genug, wurde Sandra Bullock, die Hollywood bald den Rücken kehrt, auch noch als schlechteste Hauptdarstellerin nominiert. Ein Moment, der ihr bis heute peinlich ist. Doch an ihrem Mitwirken lässt sich jetzt nichts mehr ändern.

Die wenigsten Schauspieler sind wahrscheinlich auf alle ihre Filme stolz. Und immerhin konnte der Hollywoodstar in den Jahren danach zeigen, was er kann. Für welche schauspielerische Leistung Sandra Bullock besonders gelobt wurde, seht ihr im Video oben.