• Home
  • Stars
  • Sängerin Sia spricht über ihre Erkrankung

Sängerin Sia spricht über ihre Erkrankung

Sia

8. Oktober 2019 - 20:29 Uhr / Vanessa Stellmach

Sia ist vor allem als Sängerin und Songwriterin bekannt. Die „Chandelier“-Interpretin ist seit Jahren im Musik-Business erfolgreich, hat jedoch durchgehend mit schweren gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Über diese hat sich Sia nun geäußert.

Die australische Sängerin Sia (43) spricht schon seit Jahren offen über ihre Gesundheit. Nun hat sie sich auf Twitter erneut zu dem Thema geäußert und schwere Diagnosen öffentlich gemacht.

„Ich leide an einer neurologischen Erkrankung UND am Ehlers-Danlos-Syndrom. [...] Wenn ihr mehr wissen wollt, die Erkrankung ist eine Neuralgie, die durch eine Routineoperation vor drei Jahren entstanden ist“, schreibt die Sängerin auf Twitter. Das Ehlers-Danlos-Syndrom ist eine angeborene Bindegewebsstörung, die zu einer zu stark dehnbaren Haut oder Überbeweglichkeit der Gelenke führen kann.

Sia

Sia, die sich selten ohne Maske zeigt, leidet auch an einer Neuralgie, bei der beschädigte Nerven Schmerzsignale aussenden. Obwohl die Symptome oft sehr schmerzhaft sind, möchte sie anderen Betroffenen Mut machen. „An die unter euch, denen es körperlich oder emotional schlecht geht: Ich liebe euch, hört nicht auf zu kämpfen. Das Leben ist verdammt hart, Schmerz kann einen ganz schön runterziehen, aber ihr seid nicht alleine“, schreibt sie weiter.

Sängerin Sia spricht auch über psychische Probleme

Neben Ehlers-Danlos und der Neuralgie hat Sia auch mit psychischen Problemen zu kämpfen. Wie sie in den Tweets weiter erklärt, wird sie gerade wegen einer posttraumatischen Belastungsstörung behandelt. 

Deshalb wird sich die Sängerin nun auch erst einmal eine Weile zurückziehen. Wie lange, verrät sie nicht. Auf Twitter bedanken sich die Fans der Sängerin für die aufmunternden Worte und teilen ihre eigenen Krankheitsgeschichten.

Sia hat schon lange mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Neben einer Schilddrüsenunterfunktion litt sie lange an Drogen- und Alkoholsucht, sowie Depression.