• Rurik Gislason beendete 2020 seine Fußballkarriere
  • Seit 2021 ist er im deutschen TV unterwegs
  • So hat sich der Isländer verändert

Der isländische Fußballer Rurik Gislason hat es bei der WM 2018 geschafft, nicht nur in Sachen Sport aufzufallen, sondern vor allem auch wegen seines guten Aussehens. Mittlerweile hat er seine Profikarriere beendet, doch deswegen sieht und hört man nicht weniger von ihm.

Wir zeigen euch im Video, wie sich Rurik über die Jahre verändert hat….

Rurik Gislason: Das ist seine Karriere

Das Markenzeichen des heißen Ex-Fußballers sind seine langen Haare, die er gerne im Man Bun trägt. Doch früher sah Rurik ganz anders aus, in seiner Fußball-Anfangszeit hatte er nämlich einen Kurzhaarschnitt. Mit den hoch gegelten Haaren stach er noch nicht aus der Masse heraus.

Auch interessant:

Das änderte sich, als sich der Hottie nicht nur seine Haare, sondern auch seinen Bart wachsen ließ. Eines ist klar: Seither lässt er die Herzen höherschlagen, denn er gilt als einer der attraktivsten Sportler. Seit 2016 kennt man ihn also nur noch mit seinen langen Haaren.

Seine Fußballkarriere beendete er im November 2020. Seither ist der schöne Isländer vermehrt im deutschen Fernsehen zu sehen. Zur TV-Persönlichkeit wurde er 2021, als er in der 14. Staffel von „Let’s Dance“ teilnahm und mit seiner Tanzpartnerin Renata Lusin auf dem ersten Platz landete.

Rurik Gislason hat in den letzten Jahren eine enorme Transformation durchgemacht. Vom unscheinbaren Fußballer ist heute keine Spur mehr zu sehen.