• Home
  • Stars
  • Roxette-Sängerin Marie Fredriksson ist tot - die ersten Details

Roxette-Sängerin Marie Fredriksson ist tot - die ersten Details

Marie Fredriksson
10. Dezember 2019 - 14:11 Uhr / Tina Männling

Marie Fredriksson, die Sängerin von Roxette, ist verstorben. Wie ihr Management in einer Pressemitteilung schreibt, erlag die Musikerin am 9. Dezember ihrer Krebserkrankung. Das sind alle Details zu Marie Fredrikssons Tod, die bislang bekannt sind.

Es ist die Schock-Nachricht aus Schweden. Marie Fredriksson (†61), Sängerin der Rock-Band Roxette, ist im Alter von 61 Jahren verstorben. Wie ihre Managerin in einer Pressemitteilung erklärt, verstarb Marie am 9. Dezember 2019: „Mit großer Trauer müssen wir mitteilen, dass Marie Fredriksson von Roxette am Morgen des 9. Dezembers nach ihrem 17 Jahre langen Kampf mit dem Krebs verstorben ist.“  

Marie Fredriksson wurde mit Roxette erfolgreich

Die Familie von Marie Fredriksson bittet um Privatsphäre. Die Sängerin hinterlässt ihren Mann Mikael Bolyos und ihre Kinder Josefin und Oscar. Wie es in der Mitteilung ebenfalls heißt, wird die Beerdigung der Musikerin im Kreise ihrer Familie abgehalten.  

Marie Fredriksson ist am 9. Dezember 2019 gestorben

Marie Fredriksson wurde in den achtziger Jahren gemeinsam mit Per Gessle (60) als Roxette bekannt. Zu ihren größten Hits gehören „The Look“ und „Listen to Your Heart“. Jahrelang kämpfte die Sängerin gegen den Krebs. 2002 wurde bei ihr ein Gehirntumor gefunden, der operativ behandelt wurde. 

Einige Jahre später trat sie wieder mit Roxette auf, in den letzten Jahren zog sich Marie jedoch immer mehr aus dem Showgeschäft zurück. Die Nachricht von Marie Fredrikssons Tod schockiert die Musikbranche und Fans aus aller Welt.