• Ronja Forcher wurde durch „Der Bergdoktor“ berühmt
  • Doch wie könnte es nach der Serie für sie weitergehen?
  • Im „Promipool“-Interview spricht sie über ein mögliches Karriere-Ende

Seit 2008 steht Ronja Forcher (25) schon für „Der Bergdoktor“ vor der Kamera. In der Serie spielt sie „Lilli“. Daneben arbeitete die Schauspielerin außerdem schon an vielen weiteren Projekten mit. Doch wie soll es in ihrer Karriere weitergehen? Mit „Promipool“ sprach sie über ihre Zukunft in der Branche.

Ronja Forcher im Interview: Was kommt nach dem „Bergdoktor“?

Im Interview erklärt Ronja Forcher: „Ich habe jetzt die letzten 20 Jahre als Schauspielerin gearbeitet und das sehr intensiv, eigentlich jedes Jahr. Ich hatte nie ein Jahr Pause und ich werde das machen, was mir Spaß macht. Es kann aber auch sein, dass nach dem ‚Bergdoktor‘ nichts mehr kommt, weshalb ich weiter als Schauspielerin arbeiten möchte.“

Außerdem fügte sie hinzu: „Durch die Musik oder auch meine Arbeit auf Instagram merke ich, dass es so viele Berufsfelder noch gibt, die ich so spannend finde. Und ich habe auch absolut nichts dagegen, danach noch einmal etwas anderes zu machen.“ Allerdings wolle sie sich gerade noch nicht umorientieren: „Aber mir macht die Schauspielerei ja immer noch so viel Spaß, daher stellt sich die Frage derzeit überhaupt nicht für mich und ich freue mich auf den ‚Bergdoktor‘ und vielleicht auch noch andere Rollen zusätzlich.“

Auch interessant:

Tatsächlich ist Ronja nicht nur als Schauspielerin, sondern auch als Sängerin erfolgreich. Daneben ist sie auf Instagram sehr aktiv. „Letztes Jahr habe ich auf jeden Fall zu viel gearbeitet, was immer ein eigenartiger Satz ist, weil ich auch unfassbar dankbar bin, dass ich in der Zeit einer weltweiten Pandemie überhaupt sagen darf, ich habe zu viel gearbeitet. Aber in manchen Momenten habe ich schon gemerkt, dass ich überlastet war“, so der „Bergdoktor“-Star der ersten Stunde.

Deshalb sei es für sie wichtig, sich auch mal ausruhen zu dürfen und Kontrolle abzugeben. Inzwischen ist Ronja 25 Jahre alt und hat bereits eine Wahnsinns-Karriere auf die Beine gestellt. Doch sie möchte noch mehr:

Also ich habe sehr viel Glück gehabt, unfassbar viel Glück und dessen bin ich mir auch bewusst. Ich habe das ein oder andere Ziel, was ich unbedingt erleben will. Ich will unbedingt viel mehr von der Welt sehen. Ich will mir unbedingt viel mehr Zeit nehmen, um zu reisen und ich will irgendwann ein wunderschönes Zuhause finden, wo ich dann auch bleiben kann mit meiner Familie. Ich träume davon, irgendwann mal eine pensionierte Künstlerin zu sein, die ein bisschen verrückt ist und eine Farm hat mit Hunden und Pferden und Kühen. Ich glaube, das Leben hält noch ganz viel bereit und ich freue mich drauf.“

Die Fans dürfen jedenfalls schon gespannt sein, welche Projekte bei Ronja Forcher als Nächstes kommen.