• Home
  • Stars
  • Robert Geiss: Sieht man ihn bald als Investor bei „Die Höhle der Löwen“?
4. Februar 2017 - 18:33 Uhr / Victoria Heider
Millionär äußert sich zu TV-Show

Robert Geiss: Sieht man ihn bald als Investor bei „Die Höhle der Löwen“?

Robert Geiss Uncle Sam

Robert Geiss ist ein erfolgreicher Geschäftsmann

Robert Geiss und seine Familie schwelgen im Luxus – doch dafür hat der Millionär auch ganz schön hart gearbeitet! Gegenüber „Promipool“ erklärte Robert, was man braucht, um erfolgreich zu sein und verriet auch, was er vom Start-Up-Format „Die Höhle der Löwen“ hält.

Mitte der achtziger Jahre gründete Robert Geiss (53) das Mode-Label Uncle Sam und schaffte es mit der Sportbekleidungsmarke sehr erfolgreich zu werden. Seit 2013 begeistert er Mode-Fans weltweit auch mit seinen Roberto-Geissini-Designs. Doch Roberts Erfolg kommt natürlich nicht von ungefähr, wie er im „Promipool“-Interview erklärt: „Da spielt Vieles mit rein. Du brauchst natürlich Glück, aber das kommt nicht vom Nichtstun und das findest du auch nicht auf deiner Couch zu Hause. Du musst deinen Hintern dann schon bewegen, eine gute Idee haben und die auch verwirklichen. Du musst die Initiative und die Power haben, dass du da lange Zeit dranbleibst, bis du den Erfolg auch genießen kannst.“

An Roberts Erfolgsgeschichte und an seiner harten Arbeit können sich junge Unternehmer also nur ein Beispiel nehmen. Doch würde Robert den Business-Nachwuchs bei der beliebten Show „Die Höhle der Löwen“ gerne persönlich unterstützen? „Das weiß ich nicht, aber, wenn man die Geschäftsideen aussuchen kann, die tatsächlich funktionieren und da auch was dahintersteckt, dann ist das ein gutes Format. Junge Leute oder Ideen tatsächlich weiterzubringen, in dem man seine eigenen Beziehungen und Geld einsetzt, ist mit Sicherheit eine coole Nummer, so der Geschäftsmann. Ob sich Robert entscheidet Investor zu werden, bleibt also abzuwarten.

Momentan sieht man Robert aber erstmal mit seiner Familie bei „Der Schatz der Geissens“. Tolle Gewinne für die Fans zu verstecken, ist für Robert dabei stets eine schöne Beschäftigung: „Die Orte sind immer sehr spannend und das macht den Kindern natürlich auch viel Spaß. Sonst hat man immer nur Strand, blaues Wasser und irgendwann hat man keine Lust mehr Jet Ski zu fahren und da ist sowas eine geile Abwechslung.“ Dieses Mal können die Zuschauer die Schätze übrigens nicht in der fernen Karibik, sondern in heimischen Gefilden finden – die TV-Familie hat die Preise in Berlin, Köln, München und Seefeld versteckt.

„Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie“ kommt immer montags um 20.15 Uhr und „Der Schatz der Geissens – Deutschland sucht“ läuft am 13. Februar um 20.15 Uhr auf RTL II.