• Home
  • Stars
  • Robbie Williams will nie wieder „Angels“ singen
2. Februar 2018 - 15:01 Uhr / Lisa Klugmayer
Ex-Take-That-Sänger

Robbie Williams will nie wieder „Angels“ singen

Robbie Williams Topform

Robbie Williams ist momentan in Topform

Robbie Williams hat seinen Mega-Hit „Angels“ aus seiner Set-List gestrichen. Grund dafür ist, dass er bei diesem Song immer sehr emotional wird und sich zusammenreißen muss, auf der Bühne nicht zu weinen. 

„Angels“ ist wohl das bekannteste Lied von Robbie Williams (43). Mit der Megaballade stürmte der Ex-Take-That-Sänger 1997 die internationalen Charts und für Fans gehört der Song eigentlich zu jedem Konzert dazu. Doch ab sofort wohl nicht mehr! Robbie Williams, der wegen gesundheitlicher Probleme letztes Jahr seine Europa-Tour abbrechen musste, will das Lied nicht mehr live singen

Robbie Williams: Nie wieder „Angels“ 

Gegenüber dem „Daily Star“ gibt der Sänger seine emotionale Verfassung als Grund für seine Entscheidung an. Jedes Mal, wenn er das Lied auf der Bühne singt, muss er sich zusammenreißen, um nicht in Tränen auszubrechen und „auszusehen wie Idiot“, so der 43-Jährige. 

Einige Fans halten während des Songs Plakate hoch, auf denen die Gesichter ihrer verstorbenen Mutter oder ihres Vaters zu sehen sind. Zuviel für den Sänger. 

„Ich denke dann immer: 'Oh Gott, ich muss weinen.' Das trifft mich wirklich“, verriet Robbie Williams „Daily Star“. 

Robbie Williams: Er trauert um guten Freund 

Dabei dürfte auch der kürzliche Verlust einer guten Freundin eine Rolle spielen. Die Cranberries-Sängerin Dolores O'Riordan (†46) starb überraschend im Januar, was Robbie Williams tief getroffen hat.

Ich frage mich, was in meiner Welt passiert, und wie ich in diesem Alter noch auf der Bühne stehe, während anderen Menschen, die ich kenne und liebe, so etwas passiert“, so der Sänger.