Der „Archie“-Darsteller

„Riverdale“-K. J. Apa – So wurde der Neuseeländer zum Star

Der neuseeländische „Riverdale“-Star K. J. Apa 

„Riverdale“ ist seit der Erscheinung 2017 ein absoluter Netflix-Hit. K. J. Apa spielt die Hauptrolle in der Produktion. Doch wie wurde der Neuseeländer eigentlich zum Star?

Seit 2017 läuft „Riverdale“ auf Netflix. Inzwischen umfasst die TV-Produktion fünf Staffeln und wird fortlaufend produziert. Die Charaktere der Serie basieren auf den gleichnamigen Figuren der „Archie“-Comics. Hauptfigur „Archie“ wird von Schauspieler K. J. Apa (23) gespielt. Seit dem Erfolg der Serie ist er ziemlich bekannt geworden. Wir verraten euch, wie er zum Star geworden ist.

„Riverdale“-K. J. Apa: Man wurde erstmals 2014 auf ihn aufmerksam

K. J. Apa, der mit vollem Namen Keneti James Fitzgerald Apa heißt, wurde in Auckland in Neuseeland geboren. Auf ihn aufmerksam wurde man in Neuseeland erstmals 2014, als er in der TV-Serie „Shortland Street“ bis 2015 die Rolle des „Kane Jenkins“ spielte.

Im Jahr darauf bekam er die Hauptrolle in der Serie „The Cul De Sac“. Damit nahm seine Karriere als Schauspieler Fahrt auf. 2017 dann der große Durchbruch: Mit seiner Rolle des „Archie Andrews“ in „Riverdale“ ist K. J. ein Star geworden. Hier begeistert der Netflix-Hottie an der Seite von „Zack & Cody“-Star Cole Sprouse (28), Lili Reinhart (24) und Camila Mendes (26).

Aber nicht nur als Schauspieler ist K. J. Apa tätig. Er ist außerdem Musiker und veröffentlichte bereits im Alter von 14 Jahren ein Solo-Gitarrenalbum. In „Riverdale“ sowie in dem 2020 erschienen Film „I Still Believe“ mit ihm in der Hauptrolle hört man K. J. des Öfteren singen oder mit seiner Gitarre spielen. Wir sind uns sicher, dass wir auch in Zukunft noch viel von K.J. Apa hören werden.