• Home
  • Stars
  • Rassistischer Angriff: „Empire“-Star Jussie Smollett mit Bleiche attackiert

Rassistischer Angriff: „Empire“-Star Jussie Smollett mit Bleiche attackiert

Jussie Smollett wurde auf der Straße überfallen und verprügelt
30. Januar 2019 - 13:43 Uhr / Charlotte Weiß

Jussie Smollett ist in der Nacht auf Dienstag, den 29. Januar, von maskierten Männern auf der Straße beleidigt und zusammengeschlagen worden. Nach dem Angriff wurde der US-Schauspieler sofort in einem Krankenhaus behandelt.

Jussie Smollett (35), der mit seiner Rolle des „Jamal Lyon“ einer der Hauptdarsteller der Erfolgsserie „Empire“ ist, wurde Opfer einer Prügelattacke. So wurde der Schauspieler Montagnacht von Unbekannten auf der Straße in Chicago überfallen und sogar mit Bleichmittel angegriffen.

Rassistische Beleidigungen gegenüber „Empire“-Star Jussie Smollett

Wie „TMZ“ berichtet, sollen weiße Männer in Skimasken Jussie Smollett rassistische und homophobe Beleidigungen zugerufen haben. Daraufhin schlugen die unbekannten Täter auf den homosexuellen Schauspieler und Sänger ein und brachen ihm sogar eine Rippe. Dabei sollen sie den Slogan „Make America Great Again“ von US-Präsident Donald Trump (72) geschrien haben.

Nach dem Übergriff ließ sich Jussie Smollett in einem Krankenhaus behandeln, wo seine Verletzungen versorgt wurden. Wenige Tage vor der Attacke wurde bereits ein anonymer Drohbrief mit rassistischen und homophoben Ausdrücken an die Produktion von „Empire“ geschickt. Die Polizeiermittlungen laufen.