• Home
  • Stars
  • Promi-Todesfälle 2018, die uns besonders berührt haben

Promi-Todesfälle 2018, die uns besonders berührt haben

Siegfried Rauch ist vielen bekannt als „Kapitän Paulsen“ vom „Traumschiff“

30. Dezember 2018 - 14:29 Uhr / Violetta Steiner

Auch dieses Jahr gibt es einige traurige Todesfälle, die uns besonders berührt haben. Dabei sind manche Prominente viel zu früh von uns gegangen, andere wiederum sind im hohen Alter gestorben. Wir blicken hier auf die traurigsten Todesfälle von 2018 zurück.

Auch 2018 sind leider einige Stars verstorben. Einige davon sind im hohen Alter von uns gegangen, andere wiederum viel zu jung. Promi-Todesfälle gab es aber auch dieses Jahr wieder eine Menge. Die berührendsten haben wir hier für euch gesammelt.

Bewegende Todesfälle 2018

Im März ist „Traumschiff“-Legende Siegfried Rauch im Alter von 85 Jahren gestorben. Die Todesursache des „Traumschiff“-Kapitäns ist auch bekannt. Er stürzte bei einer Feier eine Treppe herunter und erlitt dabei ein tödliches Herzversagen. 

Star-DJ Avicii wurde am 20. April mit 28 tot in Maskat, Oman, aufgefunden. Die genaue Todesursache des Star-DJs wird nicht veröffentlicht. Es kann weiterhin nur gerätselt werden. Nach einem Statement der Familie geht man jedoch davon aus, dass es Suizid war. Weiter Stars die 2018 von uns gegangen sind, seht ihr im Video.

Aviciis letzte Tage im Oman