• Home
  • Stars
  • Promi-Affären, die die Stars arbeitslos machten

Promi-Affären, die die Stars arbeitslos machten

Jesse James und Sandra Bullock

Hollywood verspricht nicht nur Glanz und Glamour. Hinter den verschlossenen Türen der Luxus-Villen wird auch belogen und betrogen. Für manche Promis hatten ihre Seitensprünge fatale Folgen. Nachdem ihre Affäre skandalträchtig aufflog, mussten ihre Karrieren einen herben Dämpfer hinnehmen. Im Video erfahrt ihr, welcher Star nach der Affäre einen Karriere-Knick erlebte.

Als Golfspieler zu einer Berühmtheit zu werden, ist nicht gerade üblich. Einer, der das geschafft hatte, war Tiger Woods (43). 2009 kam dann jedoch ans Licht, dass er seine Frau Elin Nordegren (39) unzählige Male betrogen hatte.

Durch diese Enthüllung verlor Tiger Woods mehrere Werbeverträge und es brauchte einige Jahre, bis sich seine Golf-Karriere wieder halbwegs erholt hat. Zumindest zeitweise gehörte seine Promi-Affäre zu denen, die ganze Karrieren ruinierten.

Sandra Bullock: Fieser Rosenkrieg mit Jesse James

Die Welt schmolz dahin, als sich Sandra Bullock (54) in ihrer Oscar-Rede 2010 unter Tränen bei ihrem Ehemann Jesse James (50) bedankte. Zu schön war das etwas ungleiche Ehepaar.

Ebenso überraschend und schockierend war es, als ein paar Monate später herauskam, dass der TV-Star seine berühmte Ehefrau betrogen hatte. Seine Karriere als Moderator von Motorrad-Sendungen war ab da massiv beschädigt und auch sein Image war dahin. 

Bei der Schauspielerin mit den deutschen Wurzeln lief es karrieretechnisch dagegen prächtig. „Bird Box“ mit Sandra Bullock brach einen Netflix-Rekord.