• Home
  • Stars
  • Preluders: Was macht die „Popstars“-Band heute?

Preluders: Was macht die „Popstars“-Band heute?

Preluders (v.l.): Miriam, Tertia, Anne, Anh-Thu, Rebecca
4. Dezember 2020 - 17:14 Uhr / Lena Gulder

Aus der dritten Staffel von „Popstars“ im Jahr 2003 ging die Band Preluders hervor. Allerdings war ihr musikalischer Erfolg nur von kurzer Dauer. Die Bandgründung liegt nun 17 Jahre zurück und wir haben uns gefragt, was die Mitglieder heute machen?

Das Jahr 2003 war für Miriam Cani, Rebecca Miro, Tertia Botha, Anne Ross und Anh-Thu Doan ein einschneidendes Erlebnis. Sie gingen als Girlgroup Preluders aus der dritten Staffel „Popstars“ hervor.

Damals träumten die fünf Frauen von einer großen Karriere, zumal ihre erste Single „Everyday Girl“ ein echter Charterfolg war. Doch an diesen Erfolg konnten die Mädchen nicht mehr anknüpfen. So schnell die Band gegründet wurde, so rasch war sie auch wieder verschwunden. 

Preluders: Das machen die Sängerinnen heute

Im Jahr 2006 löste sich die Band endgültig auf, nachdem Tertia und Rebecca bereits vorher ausgestiegen waren. Tertia konnte sich als Musicaldarstellerin etablieren. Sie spielte unter anderem in den Musicals „Bodyguard“ und „Dirty Dancing“ mit. Seit 2019 spielt und singt Tertia die Hauptrolle in dem Musical „Sister Act“. 

Tertia Botha in dem Musical „Bodyguard“

Rebecca versuchte ebenfalls als Solokünstlerin durchzustarten, doch bislang wartet sie immer noch auf den Durchbruch. Vor zwei Monaten starte die ehemalige Preluders-Sängerin die Kampagne „Stop2Mob!“, welche sich gegen Mobbing an Grundschulen einsetzt.

Ihre Band-Kollegin Anh-Thu widmet sich mittlerweile ihrer kleinen Familie. Erst vor wenigen Wochen hat sie ihr drittes Kind bekommen, wie sie stolz auf Instagram verkündete.

Preluders-Mitglied Anne Ross gründete zusammen mit Manel Filali das Duo Milk & Honey. Die Debütsingle „Habibi (je t’aime)“ schaffte es in den deutschen Charts sogar auf Platz 16. Weitere Erfolge konnten die beiden jedoch nicht verbuchen. Als zweites Standbein hat sich Anne im Jahr 2008 für ein Studium im Bereich Betriebswirtschaft und Management an der Hochschule Osnabrück entschieden. 

Preluders

Miriam konnte sich in ihrer Heimat Albanien als Sängerin etablieren und ist dort ziemlich erfolgreich. Sie war sogar für zwei Staffeln Coach in der albanischen Version von „The Voice“.