• Home
  • Stars
  • „Pippi Langstrumpf“-Inger Nilsson: „Ich bin ein sozialer einsamer Wolf“

„Pippi Langstrumpf“-Inger Nilsson: „Ich bin ein sozialer einsamer Wolf“

Inger Nilsson: Vor 50 Jahren feierte sie ihren großen Erfolg als „Pippi Langstrumpf“
4. Dezember 2019 - 17:30 Uhr / Sophia Beiter

Inger Nilsson wurde Anfang der Siebziger als „Pippi Langstrumpf“ bekannt. Mittlerweile ist die Schauspielerin 60 Jahre alt und blickt auf ein erfolgreiches Leben zurück. Gegenüber einer schwedischen Zeitung verriet sie nun einige persönliche Details. 

Inger Nilsson (60) wurde durch die „Pippi Langstrumpf“-Filme zum Kinderstar. Seitdem sind unglaubliche 50 Jahre vergangen und Inger hat in einigen anderen Filmen wie „Gripsholm“ oder zuletzt in „Der Kommissar und das Meer“ mitgespielt. Der schwedischen Zeitung „Hänt“ gab sie nun ein Interview. 

Inger Nilsson wurde in dem Interview gefragt, ob sie eher ein geselliger Mensch oder ein Einzelgänger ist. Darauf antwortete die Schauspielerin, dass sie im Grunde beides sei: „Ich bin ein sozialer einsamer Wolf. Das hängt sehr viel mit meinem Beruf zusammen. Man ist mit so vielen anderen Menschen zusammen, trifft so viele, die man eigentlich gar nicht kennt. Am Ende will man nur nach Hause und für sich selbst sein.“

„Pippi Langstrumpf“ mit „Tommy“ und „Annika“
„Tommy“ und „Annika“ haben mit „Pippi Langstrumpf“ so einige Abenteuer erlebt

„Pippi Langstrumpf“-Inger Nilsson spricht über das Altern

Ob sie einen Freund oder einen Ehemann hat oder Single ist, wollte „Pippi Langstrumpf“-Star Inger Nilsson nicht verraten. Sie betonte jedoch, dass sie mit dem, wie es ist, sehr glücklich und zufrieden sei und, dass es ihr gut gehe. 

Schließlich sprach die Schauspielerin in dem Interview auch über das Älterwerden. Sie erklärte, dass sie einerseits froh darüber sei, bereits älter zu sein, da sie das Gefühl habe, sich selbst gefunden zu haben. Andererseits verriet sie, dass sie in ihrem Alter auch langsam spüre, dass sie keine 22 mehr sei und mehr darauf achten müsse, sich fit zu halten.

Inger hat der Schauspielerei nach „Pippi Langstrumpf“ nie ganz den Rücken gekehrt. Anders sieht es da bei „Pippis“ Freunden „Annika“ und „Tommy“ aus. Die beiden Darsteller haben nach „Pippi Langstrumpf“ die Filmbranche verlassen.