• Home
  • Stars
  • Pietro Lombardi spricht über den emotionalsten Moment seines Lebens

Pietro Lombardi spricht über den emotionalsten Moment seines Lebens

Pietro Lombardi verrät bei DSDS den bisher magischsten Moment in seinem Leben

27. April 2019 - 17:01 Uhr / Fiona Habersack

Das Thema beim diesjährigen DSDS-Halbfinale war „Magic Moments“, zu Deutsch „magische Momente“. Nachdem die Kandidaten während der Show versuchten, Magie auf der Bühne entstehen zu lassen, verriet DSDS-Juror Pietro Lombardi nach der Sendung auch seinen ganz persönlichen „Magic Moment“. 

Pietro Lombardi (26) legte in den vergangenen Jahren eine beeindruckende Karriere hin. Nach seinem „Deutschland sucht den Superstar“-Sieg im Jahr 2011 wurde der Sänger vom Castingshow-Gewinner zum DSDS-Juror und sitzt neben Dieter Bohlen (65) und Co. in der diesjährigen Jury. 

Pietro Lombardi spricht über Alessios Geburt

Dass nicht die Karriere das wichtigste in seinem Leben ist, macht Pietro Lombardi immer wieder deutlich. Wie der 26-Jährige im Halbfinale von „Deutschland sucht den Superstar“ verriet, war nicht etwa sein DSDS-Gewinn oder ähnliches der magischste Moment in seinem Leben, sondern etwas ganz anderes.

Pietro Lombardi beim RTL-Spendenmarathon
 

Die Geburt von meinem Sohn war der magischste Moment in meinem Leben“, verriet der Sänger. Alessios (3) Geburt sei der tollste, gleichzeitig jedoch auch der allerschlimmste Moment für Pietro Lombardi gewesen. „Bei uns war es ja ein bisschen schwieriger am Anfang, aber es war trotzdem der schönste Moment“, so Pietro gegenüber RTL.

Pietro Lombardi: Sohn Alessio ist für ihn das Wichtigste 

Alessio kam aufgrund eines Herzfehlers leblos zur Welt und musste daraufhin künstlich beatmet werden. Schon einmal musste Pietros und Sarah Lombardis (26) Sohn deswegen wieder ins Krankenhaus, was große Sorge bei den Fans auslöste.

So groß ist Alessio Lombardi schon
 

Mittlerweile ist Alessio schon richtig groß geworden und zeigt sich glücklich und gesund an der Seite seiner Eltern. Für Pietro ist sein Sohnemann sein ganzer Stolz. Wie er unter einem Instagram-Beitrag schrieb, sei Alessio der Grund, warum er jeden Tag 110 Prozent gebe.