• Home
  • Stars
  • Pauley Perrette: So geht es nach NCIS für sie weiter

Pauley Perrette: So geht es nach NCIS für sie weiter

Pauley Perrette: Auch nach ihrem Ausstieg bei NCIS will sie ihre Schauspielkarriere noch nicht an den Nagel hängen

Pauley Perrette stellte bei „Navy CIS“ 15 Staffeln lang die Forensikerin „Abby Sciuto“ dar. In der Serie war sie ein absoluter Publikumsliebling, doch die Zeiten sind jetzt ein für alle Mal vorbei. In einem Interview hat die Schauspielerin verraten, wie es für sie nach ihrem Ausstieg bei NCIS weitergeht. 

So groß die Freude drüber auch ist, dass „Navy CIS“ in eine neue, 16. Staffel bestätigte, so sehr schmerzt auch der Abschied von einer der absoluten Publikumslieblinge:  

Pauley Perrette (49), die die smarte Forensik-Spezialistin „Abby Sciuto“ darstellte, bestätigte ihren Ausstieg schon im Oktober 2017. Somit ist sie in der kommenden Staffel nicht mehr zu sehen. 

Das sind die Zukunftspläne von Pauley Perrette 

Doch jedes Ende ist ein neuer Anfang. So auch für die Schauspielerin. Mit „CBS News“ hat Pauley jetzt über ihre Pläne für die Zukunft gesprochen. 

Eines steht schon mal fest: Die Schauspielerei an den Nagel zu hängen kommt für die 49-Jährige nicht in Frage. „Ich liebe meinen Job“, sagt sie und betont, dass sie durchaus viele Rollenangebote erhält.  

Maria Bello und Pauley Perrette in der „NCIS“-Folge „Trapped“, „Agentin Sloana“, „Agentin Sciuto“

Maria Bello und Pauley Perrette in der „NCIS“-Folge „Trapped“

Geht es also momentan vor allem darum, herauszufinden, welches der Angebote das Richtige für sie ist? Pauley gab an, dass deshalb bereits Gespräche über mögliche Projekte im Gange wären. 

Währenddessen sitzt die Schauspielerin selbst daheim auf dem Sofa und trinkt ein Bier mit ihren Hunden. „Und ich bin richtig gut darin“ - na dann! 

Wir freuen uns jedenfalls auf zukünftige Projekte mit Pauley in der Besetzung. Und bis es so weit ist, gönnen wir ihr die wohlverdiente Auszeit, die sie gemeinsam mit ihren Hunden genießt.