• Home
  • Stars
  • Ozzy Osbourne offenbart: Er leidet an unheilbarer Krankheit

Ozzy Osbourne offenbart: Er leidet an unheilbarer Krankheit

Ozzy Osbourne muss im Krankenhaus behandelt werden
22. Januar 2020 - 10:15 Uhr / Nadine Miller

Rockmusiker Ozzy Osbourne hat in der „Good Morning America“ ein trauriges Geheimnis offenbart: Er leidet an Parkinson. Davon weiß er seit fast einem Jahr, doch erst jetzt hat er seine Krankheit öffentlich gemacht.

Traurige Nachrichten für Fans von Ozzy Osbourne (71): Der Rockmusiker leidet an Parkinson. Das offenbarte er in der „Good Morning America“. Die Parkinson-Krankheit ist eine Störung des Nervensystems, die sich auf die Bewegung auswirkt.

Im Februar 2019 wurde bei Ozzy Osbourne Parkinson diagnostiziert

Nach einem Sturz im Februar 2019 sei bei Ozzy Osborune eine milde Form der Parkinson-Erkrankung diagnostiziert worden, so der Rockmusiker.

Seine Frau Sharon (67), die ebenfalls bei „Good Morning America“ zu Gast war, bestätigte Ozzys Aussage und gab sich optimistisch: „Es handelt sich um Parkin 2. Es gibt viele verschiedene Formen von Parkinson. Die Krankheit ist alles andere als ein Todesurteil, aber sie betrifft bestimmte Nerven im Körper. Man hat gute Tage, aber dann auch mal einen richtig schlechten Tag.“

Ozzy Osbourne betonte in der Sendung, wie wichtig seine Fans für seinen gesundheitlichen Zustand seien: „Ich fühle mich nun besser, dass ich ihnen mitteilen kann, dass ich unter Parkinson leide. Und ich hoffe, dass sie mir treu bleiben und für mich da sind, denn ich brauche sie.“

Wir hoffen, dass sich der Rockmusiker nicht von seiner schlimmen Krankheit unterkriegen lässt.