• Oliver Masucci ist Deutschlands Mega-Star
  • Oliver Masucci feiert auch internationale Erfolge

Oliver Masucci (52) kam Ende der sechziger Jahre in Stuttgart als Sohn eines Italieners und einer Deutschen auf die Welt. Aufgewachsen ist er anschließend in Bonn, wo er erste Schauspielerfahrung sammelte.

Seine Karriere begann beim Theater. Er liebte es, auf der Bühne zu stehen und spielte ganze 30 Jahre lang Theater, verriet er im Gespräch mit der „FAZ“. Ab 2009 war er rund acht Jahre am berühmten Wiener Burgtheater.

Oliver Masucci: Von der Theaterbühne auf die große Leinwand

In den 2000ern nahm auch seine TV-Karriere an Fahrt auf. „Das Blut der Templer“ war einer der ersten größeren Filme, durch den er seinen Bekanntheitsgrad steigern konnte. Es folgten Auftritte in „SOKO Köln“, „Alarm für Cobra 11“ oder dem „Tatort“.

2015 verkörperte er in der Satire „Er ist wieder da“ den zurückgekehrten Adolf Hitler, was für ihn eine echte Herausforderung war. Zwei Jahre später übernahm er Hauptrollen in zwei großen Serien. Welche Rolle ihn international bekannt machte, erfahrt ihr im Video.

Auch interessant: