• Home
  • Stars
  • Oksana Kolenitchenko spricht über ihren Club „Next Door Lounge“

Oksana Kolenitchenko spricht über ihren Club „Next Door Lounge“

Oksana Kolenitchenko ist in der neuen RTL-Doku-Soap „Oksanas Traum vom Glück“ zu sehen
30. Januar 2019 - 17:06 Uhr / Charlotte Weiß

Seit ihrer DSDS-Teilnahme arbeitet Oksana Kolenitchenko hart an ihren Träumen und ist heute eine erfolgreiche Unternehmerin in Hollywood. Mit „Promipool“ spricht Oksana über ihren stylischen Club „Next Door Lounge“.

Oksana Kolenitchenko (31) ist momentan in ihrer neuen Serie „Oksanas Traum vom Glück“ bei RTL zu sehen. In der Dokumentation wird die Ex-DSDS-Teilnehmerin bei verschiedenen Lebensabschnitten begleitet.

Zuerst eroberte Oksana Kolenitchenko die Nachtkultur in Berlin und gründete den Club „The Pearl“. Doch sie hat sich auf ein ganz neues Abenteuer eingelassen. Zusammen mit ihrem Mann Daniel und ihren beiden Kindern zog Oksana in die USA. Mit der Eröffnung des Clubs „Next Door Lounge“ wagte sie in Los Angeles schließlich einen kompletten Neuanfang.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

‍ ‍ ‍ Noch 4️⃣ x schlafen bis zu meiner Sendung „Oksanas Traum vom Glück" bei RTL und ich kann Euch eins sagen: wir vier sind SO aufgeregt ‍♀️und vor allem gespannt wie Ihr die 90 (!) Minuten der ersten Folge am 29. Januar findet! Schaltet nächsten Dienstag direkt nach DSDS um 22.30 Uhr ein ... der Countdown läuft! Und wer hat Lust auf Insta Live Streams während der Werbepausen? Der kommentiert ‍♀️ bitte mit Jaaaaaaa - ICH!!! #diekolenitchenkos #oksanastraumvomglueck #oksana #oksanakolenitchenko #familie #family #reality #realitytv #doku #myshow #rtl #countdown #losangeles #hollywood #dsds #tunein #realitytvshow #traum #believeinyourself #dreambig #happyme

Ein von @ oksana_kolenitchenko geteilter Beitrag am

„Next Door Lounge“: Der erfolgreiche Club von Oksana Kolenitchenko

Mit „Promipool“ sprach Oksana Kolenitchenko bereits über ihre neue Serie „Oksanas Traum vom Glück“. Nun erzählt sie von ihrem stylischen Club „Next Door Lounge“ in Los Angeles, bei dem sogar US-Top-Promis ein und ausgehen:

„Promipool“: Wie habt ihr es geschafft, dass euer Club erfolgreich wurde?

Oksana Kolenitchenko: Wir haben ein ganz anderes Konzept als die anderen Clubs in L.A.! Unser Geheimrezept sieht man dann in den Episoden der Serie. Und wir haben natürlich wirklich die Werbetrommel gerührt, ich bin zum Walk of Fame gegangen und habe Flyer verteilt. Am Anfang muss man selbst ran und versuchen, die Leute zu überzeugen. Durch harte Arbeit klappt das und man darf nie aufgeben.

Wie arbeitet ihr, du und Daniel, bei eurem Club zusammen?

Mein Mann ist derjenige, der diese Passion für das Nachtleben hat. Mein Mann und ich, wir sind ein gutes Team. Er kennt sich mit Service, Umsetzung und der Gastronomie aus, ich bin ganz gut was Präsentation, Marketing und die Location angeht.

Was macht euren Club besonders?

In Los Angeles wird nicht so viel getanzt, weil die Leute sehr cool sind. Sie zeigen eher auf Instagram, dass sie Spaß haben, aber sie haben keinen richtigen Spaß.

Wir waren so schockiert von dem Nachtleben hier, dass wir gesagt haben: Wenn wir einen Club eröffnen, dann wird das ein Ort, wo die Leute die Zeit ihres Lebens haben sollen. In Los Angeles sind wir jetzt einer der wenigen Läden, in dem die Leute tatsächlich essen und danach einfach aufstehen und tanzen können.

Welche Stars sind denn schon in euren Club gekommen?

Wir hatten schon den ein oder anderen Star. Die Leute sind allerdings ganz gerne inkognito unterwegs, deswegen halten wir uns aus Diskretionsgründen da sehr zurück. Aber was ich auf jeden Fall sagen kann: Leute wie Drew Barrymore waren schon da.

Vor Kurzem hat die Fernsehsendung von Khloe Kardashian bei uns angefragt, ob sie bei uns drehen können. Wir hatten auch schon die ein oder andere Netflix-Premiere und auch große Stars, die die Location für private Feiern mieten. Das ist auch etwas ganz Besonderes.

Am 29. Januar kam bereits der erste Teil von „Oksanas Traum vom Glück“ direkt im Anschluss von „Deutschland sucht den Superstar“. Die Fortsetzung gibt es am 5. Februar um 22.30 Uhr bei RTL ausgestrahlt.