• Home
  • Stars
  • Nura: Alter, Größe und Karriere: Die Rapperin im Faktencheck

Nura: Alter, Größe und Karriere: Die Rapperin im Faktencheck

Nura hat in ihrem jungen Alter schon viele Erfolge feiern können
7. April 2021 - 18:44 Uhr / Katja Papelitzky

Rapperin Nura – ihr Alter, ihre Größe und ihr Werdegang sind vielleicht vielen nicht bekannt. Dabei ist die Sängerin schon seit Jahren eine feste Größe im Hip-Hop-Genre. Die wichtigsten Fakten zu Nura, wie Alter und Größe, verraten wir euch hier. 

Zuerst einmal zu Nuras Alter: Die Rapperin ist 32 Jahre jung und hat in ihrer Lebenszeit schon einiges erreicht. Sie gründete 2014 gemeinsam mit ihrer Musik-Kollegin Juju das Hip-Hop-Duo SXTN. Die beiden feierten gemeinsam erste Charterfolge, bis sie sich 2018 trennten und Nura ihre Solokarriere startete.  

In ihrer 2020 veröffentlichten Autobiographie „Weißt du, was ich meine? – Vom Asylheim in die Charts“ spricht sie über das Ende von SXTN. „Wenn wir uns bei Festivalauftritten sahen, distanzierten wir uns immer mehr voneinander, und sie tat, als sei nichts gewesen. Ich hatte den Eindruck, dass sie offensichtlich nicht daran interessiert war, die Lücke zu schließen, was mich sehr verletzte“, so die 32-Jährige in ihrem Werk.  

Rapperin Nura steht erfolgreich im Musik-Geschäft

Das hatte auch Auswirkungen auf die Live-Performances des Duos. „Während der Festivalsaison im Sommer 2018 hatte ich das Gefühl, dass wir live nicht mehr so ablieferten wie die Jahre davor“, schreibt sie weiter. Schließlich entschlossen Nura und Juju sich dazu, von nun an als Solo-Künstlerinnen weiterzumachen.  

Nura ist eine Größe im Hip-Hop-Geschäft

Auch dies lässt Nuras Größe im Musik-Geschäft nicht schrumpfen. Sie veröffentlicht zahlreiche erfolgreiche Solosongs – 2019 folgt ihr Debütalbum „Habibi“, auf dem sie, neben dem Rap, ihr gesangliches Talent unter Beweis stellt.  

2018 wurde ihre Karriere mit dem Gewinn der 1Live Krone als Beste Künstlerin gekrönt. Sie ist zudem Teil von deutschen Film- und Fernsehproduktionen, wie „Asphaltgorillas“ (2018) und „jerks.“ (2019). Privat macht sich Nura für die LGBTQ+-Szene stark und war Teil des Solidaritätskonzertes nach den Ausschreitungen in Chemnitz.  

Nura gewann 2018 die 1Live-Krone als Beste Künstlerin

Nura musste in jungem Alter aus ihrer Heimat fliehen

Auch Nuras Größe wird in ihrer Autobiographie verraten. „Luxus ist für mich, als 1,60 Meter große Person, ein riesiges Bett ganz für mich allein zu haben“, verrät die Rapperin im Hinblick auf ihre hinzugewonnenen Privilegien im Rahmen ihrer Karriere.  

Nura musste in jungen Jahren aus Saudi-Arabien fliehen und spricht in ihrer Biographie viel von ihren oft nicht einfach Lebensumständen. „Es ist wie mein Tagebuch, das nun alle lesen können, und ich hoffe, dass sich Menschen darin wiederfinden und im besten Fall aus meinen Erfahrungen Kraft ziehen“, sagte die Sängerin dem „Tagesspiegel“.  

Aktuell arbeitet Nura an neuen Songs und ist außerdem als erste Rapperin bei „Sing meinen Song“ 2021 dabei. Sie tauscht dort unter anderem mit ihrer bekannten Musik-Kollegin Stefanie Heinzmann (32) und dem Musiker Gentleman (45) Lieder.